Sitzungsprotokoll 03.12.2018

Datum: 
Montag, 3. Dezember 2018
Sitzungsleitung: 
Fenja M. Staal
Protokollant: 
Gwen Quasebarth
Sitzungsleitung Fenja M. Staal
Protokollant Gwen Quasebarth
Sitzungsanfang 19:06 Uhr
Sitzungsende 20:42 Uhr
Anwesende
Gewählt Fenja Marie Staal, Mirja Granfors, Tim Kaltofen, Sebastian Schmidt, Jennifer Christ, Henning Iseke, Lukas Körber, Paul Petzold
Assoziiert Bertolt Schirmacher, Maja Grützmann, Pia Müller, Alexander Hempel, Juliane Lütgert, Lukas Keller, Luise Siegl, Raphael Havemann, Jonathan Diez, Maximilian Seifert, Friedrich Pagenkopf, Henrik Wolf, Birte Geerds
Gast  
Entschuldigt Paul Petzold
Unentschuldigt  
Ruhende Sitze  

Der FSR ist mit 7 von 9 gewählten Mitgliedern beschlussfähig.

Formalia

Sitzungsleitung nächste Sitzung Alex H.
Protokoll nächste Sitzung Luise S.
Aufgaben- und Beschlussverantwortlicher Mirja G.

Nicht beschlossene Sitzungsprotokolle

Alte Aufgaben

Henning:

  • Überarbeitungshinweise für das Protokoll vom 12.11. auf die Diskussionsseite eintragen. (gemacht)
  • Am Vernetzungstreffen am 7.12. zu gehen, auch wenn du da wahrscheinlich nicht ausgeschlafen sein wirst. (kommt noch)

Christoph:

  • EVA der Master-Theorievorlesung, Mi. 2. DS

Paul:

  • zum Turnustreffen gehen und nach der Vermietungssituation der Turnhallen fragen. (Bearbeitung läuft)
  • Lagerführung und Ausleihe-Erklärung für die Neuen und alle anderen Interessierte (steht aus)
  • FSRe fragen, ob eine Kaution (jeweils 50,-) für FSRe in dem Verleih okay sind (FSR Chemie hat noch nichts dazu gesagt, die anderen sind einverstanden)

Bertolt:

  • ab Donnerstag den FSR im Stura vertreten.

Tim:

  • Absprache mit Grafström/Hieckman/Ketzmerick zur Besetzung der BK Juniorprofessur Didaktik

E-Mails

Taffe Frauen am 10. Januar 29.11.2018
Frau Bilow sucht für eine Veranstaltung am 10.01. eine Physikstudentin (Bachelor oder Master), die über ihre Entscheidungen und Erfahrungen berichtet.
  • vermutlich Luise S.

Studentische und akademische Selbstverwaltung

Einstellungskommission Physikdidaktik

Wir wurden gebeten noch eine Frau (für die studentischen Vertreter:innen in der Einstellungskommission Juniorprofessur Didaktik der Physik) zu nominieren. Verbleib beim letzten FakRat: Von den drei Bewerberinnen hat eine ihre Bewerbung geschickt, die anderen zwei sind von ihrer Bewerbung zurückgetreten. Aus unserem FSR bewerben sich noch Paul P und Tim K auf die Stellen. Die Frage ist jetzt, wie wir bestimmen, welche Personen wir auf die zwei Plätze entsenden.

  • Vorschlag 1: Es wird normal gewählt. Die Personen mit den meisten Stimmen bekommen die Plätze.
    • theoretisch Leistungsorientierter
  • Vorschlag 2: Es wird quotiert gewählt. Die Person mit den meisten Stimmen bekommt auf jeden Fall den Platz. Danach bekommt die Person, die die Quote erfüllt und unter den Personen, die die Quote erfüllen können, die meisten Stimmen hat, die zweite Stelle. Hier heißt das: Erhält ein Mann die meisten Stimmen, bekommt die Bewerberin die zweite Stelle, andernfalls werden einfach die zwei Personen mit den meisten Stimmen entsandt.
    • sinnvoll, da Geschlechterungleichverteilung in der Physik offenbar

Diskussionskonsens: Wir haben anhand ihres Bewerbungstextes schon viel über die Bewerberin geurteilt. Wir werden sie zur nächsten FSR-Sitzung explizit einladen. Es ist sinnvoll, Menschen der Didaktik der Physik nicht von vornherein auszuschließen und stattdessen besser mit dem FSR ABS zu kommunizieren.

StuRa

Wir müssen eine:n Vertreter:in entsenden.

Antrag Entsendung Vertretung in StuRa
Antragsteller Fenja M. Staal
Der FSR Physik möge beschließen, Lukas Körber als Vertreter in den StuRa zu entsenden.
Ergebnis

ohne Gegenrede angenommen


Die letzte Sitzung des StuRa fand nicht statt (aufgrund von Beschlussunfähigkeit).

FakRat

TODO: muss das rein?

  • ausschreibung wird noch erweitert und ausgebessert
  • kooperation mit schulen wird ausgebaut anhand evaluationskriterien
  • über OME ordnung esprochen, ohne weitere diskussion angenommen
  • lehramtplanung , 3 monate???
  • tim fragen

Turnustreffen

Das Turnustreffen (unterteilt in kleine und große): Es treffen sich Rektoren, Kanzler, etc. mit Studierenden, trinken Bier und Brezeln oder Paeilla und Wein.

Bericht von Paul:

  • Probleme mit SIB, Wissenschaftsministerium, Uni berichtet: Uni darf nicht entscheiden, was mit Gebäuden passiert, in denen sie untergebracht ist
  • Lutz hat Idee mit Wasserspendern vorgestellt
  • Kurzfristiges Abmelden von Prüfungen schafft weniger Aufwand als kurzfristiges Anmelden

FSR

EVA-Kommentare im Wiki

Alle EVA-Kommentare sollen im Wiki auf eine Seite (pro Modul) gebracht werden

Materialverleih

Antrag Materialverleih Kaution
Antragsteller Tim Kaltofen
Der FSR möge beschließen dass zukünftig die FSRä des MatNat-Bereichs für die neu angeschaffte Licht- und Tontechnik 50 € Kaution bezahlen.
Ergebnis

ohne Gegenrede angenommen

Veranstaltungen

Feuerzangenbowle (FZB)

Birte bringt die Begrüßung (mit der wir auf der FZB begrüßen und den Film einleiten) an. Es wird darüber diskutiert, ob wir

  • die AfD nennen oder nicht ("eine Partei" vs "die AfD")
  • uns aktiv von rechts distanzieren oder politische Neutralität unterstreichen

Diskussionsschwerpunkte:

  • der FSR soll politisch neutral sein
    • gegen Rechts zu sein ist keine "krasse" politische Einstellung: Die AfD hält sich nicht an demokratische Grundwerte und bringt Studierenden keine Vorteile
    • Darstellung des FSR als politische neutral könnte zukünftige Angebote z.B. von Parteien verbauen
  • Thema soll nicht aufgeplustert werden
  • Jodel soll nicht angesprochen werden

Meinungsbild (man kann sich für beides melden):

  • direkte Nennung der AfD: 9
  • indirekte Nennung der AfD: 14

Paul und Birte werden die genaue Begrüßung ausarbeiten.

Sonstiges

18:15 Uhr Treff im FSR: "Die Physiker" Theaterstück 5. Dezember


Unterschrift Protokollant Unterschrift Sitzungsleitung