Sitzungsprotokoll_2018_06_18

Datum: 
Montag, 18. Juni 2018
Sitzungsleitung: 
Sebastian Schmidt
Protokollant: 
Julius Quasebarth
Sitzungsleitung Sebastian Schmidt
Protokollant Julius Quasebarth
Sitzungsanfang 19:06 Uhr
Sitzungsende 21:04 Uhr
Anwesende
Gewählt Fenja Marie Staal, Helena Kschidock, Henning Iseke, Lukas Körber, Mirja Granfors, Paul Petzold, Sebastian Schmidt, Stefanie Baginski, Tim Kaltofen
Assoziiert Oscar Telschow, Cindy Jankowski, Luise Siegl, Lukas Keller
Gast Paul Senf
Entschuldigt  
Unentschuldigt Jennifer Christ, Lydia Christiane Neumann
Ruhende Sitze  

Der FSR ist mit 10 von 12 gewählten Mitgliedern beschlussfähig.

Formalia

Sitzungsleitung nächste Sitzung Fenja S.
Protokoll nächste Sitzung Paul P.
Aufgaben- und Beschlussverantwortlicher Mirja G.

Nicht beschlossene Sitzungsprotokolle

vertagt

ohne Gegenrede angenommen

vertagt

ohne Gegenrede angenommen

Aufgaben von letzter Woche

@Lukas: Protokoll überarbeiten (Finanzanträge, Diskussionsliste etc)

@Fenja, Christoph: sich um Website DSGVO kümmern

  • noch nicht passiert

@Basti: zu SCS Serviceportal Veranstaltung anmelden

  • geschehen

@Lydia: das "@ÖA" Zeugs aus dem Protokoll in den Newsletter

  • Newsletter in Bearbeitung für Ende Juni

E-Mails

Skripte/Merchandising/Sponsoring 12.06.2018
Sponsoring-Angebot einer Druckerei, welche sich auf Fachschaften spezialisiert hat
  • wird im Auge behalten, allerdings besteht akut kein Bedarf
WG: Anfrage Veranstaltungen 12.06.2018
Anfrage/Angebot einer Henna-Künstlerin, welche auf Sommerveranstaltungen kostenlos (gegen Spende) ihre Tattoo-Künste anbieten würde
  • gute Sache, wir werden wahrscheinlich bei Bedarf darauf eingehen
6. Newsletter Mentoring- und Buddyprogramme an der TU Dresden 14.06.2018
Ausfall des Workshops zu Buddy- und Mentoringprogrammen, neuer Termin 26.6.2018 von 9-11 im Raum BSS/551
  • Bertolt S. informieren
Helmut Schultheiß 17.06.18

Helmut Schultheiß, der zur Zeit bei euch in Dresden arbeitet, hat sich bei uns in Bonn auf eine Festkörperprofessur beworben. Es wäre sehr nett, wenn ihr uns kurz schreiben könntet, was ihr von seiner Lehre haltet.

Natürlich ist diese Information vertraulich und wir werden eure Antwort ebenfalls streng vertraulich behandeln.

  • niemand der Anwesenden kennt Helmut Schultheiß
    • Lukas schreibt entweder, dass uns keine Information vorliegt, oder sucht Leute, die Helmut kennen

Studentische und akademische Selbstverwaltung

StuRa

  • neu eingestellte Sachbearbeiterin ist zurückgetreten, Aufgaben entsprachen nicht ihren Vorstellungen
    • es wird jetzt besonders viel Wert darauf gelegt, die Stellenbeschreibung genau abzugrenzen
  • für studentische Projekte noch 25000€ übrig (unverplant) bis 31.3.2019
    • für Sport 2300€
  • Ersatzvertreterantrag ist noch unbeschlossen
    • ein Ersatzvertreter könnte an Stelle von Luke im StuRa abstimmen
    • unser Ersatzvertreter wäre Sebastian S.
  • Oscar wurde in den Wahlausschuss gewählt
  • nextBike-Vertrag verlängert, in DD und Leipzig kann man in Zukunft 1h statt 30min kostenlos fahren
    • am Campus sind zu wenige Fahrräder
    • Studenten fahren Fahrräder vom Campus weg, aber nicht wieder hin (zum Campus geht es meistens bergauf, vom Campus weg bergab)
    • Vorschlag: Belohnungen für das Befördern von Fahrrädern zum Campus hin o.Ä.
  • Beachvolleyballturnier auf dem Altmarkt gefördert mit 1600€
  • TEDx mit 2000€ gefördert, StuRa fördert nur Videoproduktion
    • Begründung: große Reichweite und wissenschaftliche Weiterbildung
  • HISQIS testweise in SELMA integriert (durch CMS)
    • aus datenschutzrechtlichen Gründen abgeschaltet
    • Stellungnahme vom StuRa gefordert (bis Ende Juli)
    • sehr schwammige Sache

Bereichskollegium

Antrag auf Anschaffung von Lichttechnik

  • der FSR würde sie lagern und ausleihen
    • Eigentum wahrscheinlich ebenso beim FSR
  • Tim K. schreibt noch in den Antrag, warum diese Anlage das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat
  • für unsere Veranstaltungen sinnvoll (Feuerzangenbowle, Weihnachtsfeier der Physik, Musikabend...), weil die Ausleuchtung mit nur einer 4er-Bar schwierig ist
  • selbsterklärende Technik

Studium

EVA

  • erste Bögen abgeschickt, Rest auf dem Weg

FSR

Klausurtagung

  • 15 Betten gebucht

EMail

  • Leute schreiben an den FSR im Glauben, ihre Informationen würden vertraulich behandelt werden
    • die nicht-Bereinigung der Mailingliste wäre ein Vertrauensbruch
    • Vorschlag: inaktive Teilnehmer auf der Mailingliste anschreiben (2x) und nach einem bestimmten Zeitfenster (etwa 3 Wochen) fortwährender Inaktivität aus der Liste entfernen
      • ähnlich mit Accounts fortfahren
      • Sebastian S. wird nächste Woche einen entsprechenden Antrag stellen

Nachbesprechung ZaPF

AK Prüfungsan-/abmeldung: Nicht zeitgemäß, so kurze Fristen für Prüfungsan-/abmeldung so früh vor der Prüfung zu haben; Beispiel Freiburg: Nach gescheitertem Erstversuch automatisch für Zweitprüfung angemeldet, Abmeldefenster nur 1 Woche

  • schriftliche Prüfungen: Anmeldung durch Anwesenheit
    • Schwierigkeit: Teilnehmerzahl der Prüfung abschätzen
    • es gab keinen Konsens
  • längere Fristen, flexiblere An-/Abmeldung sinnvoll
  • Problematik an anderen Unis womöglich dramatischer als an der TUD
    • Gegenrede: Prüfungstermine stehen teilweise viel zu spät fest (Urlaubsplanung!), Unklarheit darüber, für welche Prüfungen man sich überhaupt anmelden muss; verschiedene Fristen für verschiedene Prüfungen führen zu Verwirrung
    • Beispiel: Numerik-Modul (Master)
  • In die Studienkommission einbringen

AK Vorläufige Verträge für Abschlussarbeiten

  • Ausnutzungsverhältnisse entstehen, wenn der Betreuer sich nicht ausreichend um die Anmeldung der Arbeit kümmert
  • Forderung: festes, klares Zeitfenster für die Arbeit; Thema wird erst mit dem Zeitfenster ausgegeben; Bei Ausgabe des Themas wird die Arbeit auch angemeldet
    • ungleich verteilte Einarbeitungszeiten verhindern
    • teilweise unmöglich, Beispiel: einige Stipendien benötigen Thema der Bachelorarbeit früher (Probe der Arbeit)
    • Gegenidee: Keine Einarbeitungsphasen, die nicht Bestandteil des Studiengangs sind (trotzdem flexible Zeitfenster)

Finanzzusammenfassung

Die Angaben sind ohne Gewähr.

laufende Posten
aktueller Kassenstand 1.498,92 €
CERN-Fahrt 2018 - 400,00 €
UFA-Austausch - 200,00 €
Förderung, Kino im Kasten - 90,00 €
Anschaffung FSR-Rechner - 80,00 €
Musikabend

(nur GEMA noch offen)

- 150,00 €
ZaPF in Heidelberg - 400,00 € 88,92 €
zukünftige Posten
kommende Fachbeiträge + 5.416,40 € 5.505,32 €
Ausgleich WNF 2016 - 244,99 €
Ausgleich WNF 2018 - 397,40 €
Sommergrillen - 2.730,00 €
Sommerklausurtagung - 300,00 € 2.225,32 €
  • Formular für Finanzanträge benutzen!

Veranstaltungen

ESE

  • Meet in Mensen: Sebastian S. kümmert sich darum, dass immer Leute an unserem Physik-Tisch sitzen
  • FSR-Vorstellung: Verantwortlicher: Sebastian S.
  • Singstar-Abend: Cindy J., potentiell weitere Leute
  • Kneipen-/Filmquiz: (niemand)
  • Mastergrillen: Paul P.
  • Tüten: Luise S.

(Siehe auch ESE-Pad)

Science meets Humanities

FSR Philosophie FSR Physik FSR Mathematik
Plakate 30,00 € Gemüse 50,00 € Kohle 40,00 €
GEMA 50,00 € Bier 100,00 € Bier 100,00 €
Becher 25,00 € Radler 100,00 € Radler 100,00 €
Essensschalen 20,00 € Mate 100,00 € Softdrinks 110,00 €
  Pfladenbrot 40,00 €
125,00 € 350,00 € 390,00 €
  • Nutzen: Vernetzung der Studenten der Philosophie, Physik und Mathematik
  • Verbreitung: Philosophie kümmert sich um Plakate; Ansonsten Facebook & soziale Netzwerke
  • Es wird Leuten erlaubt sein, Fleisch mitzubringen und auf den Grill zu legen
  • Es wird daran erinnert, dass für alle Posten über 100 € vor der Auszahlung Angebote eingeholt werden müssen
Finanzantrag Science meets Humanities
FA Nummer FA18/19_08
Antragssumme 350 €
Antragsteller Oscar Telschow
Der FSR Physik möge 350€ anlehnend an die anhängende Kalkulation für das Sommerfest zur Verfügung stellen. Die Ausgaben und Einnahmen werden dabei in einem Verhältnis von 1:3:3 auf die FSRe Philosophie:Physik:Mathematik aufgeteilt.
Gegenrede formal
Ergebnis

mit 8/0/1 angenommen

Sonstiges

Teichfest

Franz Peter Tod spielt mit seiner Pop-Band ab 21:00 Uhr und bietet seine Dienste für den FSR an, Lydia geht da hin und andere sind auch eingeladen

KEKSE

Die Kekse wurden aus den Händen der tyrannischen jDPG befreit und stehen zum Verzehr bereit.

Sektflaschen werden im FSR Kühlschrank zwischengelagert.

StaPF

Erinnerung: Findet am 29. Juni in Tübingen statt