Sitzungsprotokoll_2018_05_07

Datum: 
Montag, 7. Mai 2018
Sitzungsleitung: 
Julian Lütgert
Protokollant: 
Henning Iseke
Sitzungsleitung Julian Lütgert
Protokollant Henning Iseke
Sitzungsanfang 19:11 Uhr
Sitzungsende 20:40 Uhr
Anwesende
Gewählt Fenja Marie Staal, Helena Kschidock, Henning Iseke, Jennifer Christ, Lukas Körber, Mirja Granfors, Paul Petzold, Sebastian Schmidt, Tim Kaltofen
Assoziiert Bertolt Schirmacher, Cindy Jankowski, Christoph Steinacker, Lukas Keller, Julian Lütgert, Luise Siegl
Gast Julius Quasenbarth
Entschuldigt Lydia Christiane Neumann, Patrick Ufer, Stefanie Baginski
Unentschuldigt  
Ruhende Sitze  

Der FSR ist mit 9 von 12 gewählten Mitgliedern beschlussfähig.

Formalia

Sitzungsleitung nächste Sitzung Christoph Steinacker
Protokoll nächste Sitzung Lukas Körber
Aufgaben- und Beschlussverantwortlicher Fenja Marie Staal

Nicht beschlossene Sitzungsprotokolle

Aufgaben von letzter Woche

  • FSR Hydro hatte wegen ihrer BuFaTa nach Expertise gefragt, Lukas Kö. meldet sich noch
  • Fenja S. ist nun zusätzlich zu Christoph S. bei Metro und Selgros angemeldet

Studentische und akademische Selbstverwaltung

StuRa

  • StuRa-Sitzung war am 03.05.2018
  • Haushaltsplan wurde beschlossen
  • Wahlen, Referenten Hendrik Hostombe (SuF), Christian Soyk (StuWe)
  • Bibliothekskommission seit langer Zeit wieder besetzt: zwei studentische Vertreter, setzen sich für studentische Belange ein
    • aktuelles Anliegen: längere Öffnungszeiten, rund um die Uhr außer sonntags
  • für das Festival Progressive wurden nach viel Diskussion 2800,00€ beschlossen, wurde u.a. auch in der Sitzung vom 30.04.2018 kommentiert
  • GF Vorschlag: Orientierung an 1/12-Regelung (Ausgaben pro Monat auf 1/12 des Jahresbudgets begrenzen)
    • kam im Plenum gut an, auch mit Hinsicht auf aktuelle finanzielle Lage
  • Auswahl eines neuen Angestellten in etwa zwei Wochen
    • Einladung von 15 Personen davon werden 5 ausgewählt und das Plenum macht Rangliste
    • es gab etwa 60 Bewerbungen

Studium

Neue Studienordnung Lehramt

  • Erarbeiten der neuen Studienordnung für StEx LA Physik nähert sich dem Ende der ersten Phase
  • von Physikseite fast fertig, es kommen noch ein paar letzte Anmerkungen hinein
  • geht nun in die verschiedenen Gremien, um dort diskutiert und abgestimmt zu werden
  • keine Quantentheorie für Mittelschule aus administrativen und formalen Gründen (Personal, Leistungspunkte, …)
    • Tim K. bedauert das, hält es aber für nicht besonders dramatisch
    • Theorieanteil für Mittelschule reduziert, kommt vermutlich den Studenten entgegen, Aspekte kommen auch in ExPhy 3 vor
    • keine Anmerkungen vom FSR dazu
  • Dank an Tim K. für seinen Einsatz

Überarbeitung Studiendokumente Bachelor Physik

  • Herr Strunz hat Treffen für Überarbeitung der Studiendokumente am Mittwoch, 09.04.2018, mit Frau Spiller anberaumt
  • es wird vor allem um die Freiversuchsregelung gehen, Frau Spiller soll ihre Sicht darlegen (insbesondere die aus ihre Sicht hohe Arbeitsbelastung)
  • Regelung zur mündlichen Prüfungsleistung in Mathe 2 scheint wieder leicht in unsere Richtung zu tendieren (Erhalt der mündlichen Prüfung)
  • als Entgegenkommen: möglicherweise Reduzierung des Services
    • Frau Spiller informiert Studenten vielfach von sich aus zu Freiversuchen
    • dieser Service ist aus unserer Sicht nicht so essentiell

FSR

Lager

  • Christoph S. und Paul P. haben im Lager aufgeräumt
  • wir horten viel Dinge, die wir nicht mehr brauchen: z.B. viele leere Bierkästen, alte Drucker und Monitore
  • sie bitten darum die Lagerordnung einzuhalten und richten sich insbesondere an Veranstaltungsverantwortliche
    • Hinten Winterveranstaltungen
    • Mitte: Technik, oben Schweinegrill
    • Vorne: Nahrungsmittel, Nahrungsmittelzubereitung
  • das Dezernat 4 wird damit beauftragt werden, die nicht mehr benötigten Dinge abzuholen
  • zwei Glühweinkocher kommen auch weg, da sie nicht mehr funktionieren, wir wollen aber neue kaufen
  • mehrere nicht passende Tonerkartuschen werden wir an das Aussonderungslager geben
  • im Aussonderungslager gibt es momentan eine Drucker-/Kopierer-Kombination
    • doppelt so hoch wie der alte Drucker, der mittlerweile ein ziemlich unsauberes Druckbild hat
    • wir wollen aber nicht unbedingt Geld ausgeben, da unser bisheriger Drucker trotzdem durchaus noch nutzbar ist
    • Christoph S. schaut sie sich an

Finanzen

  • Sebastian S. und Fenja S. waren bei einem Treffen mit Sebastian Jaster und Robert Georges, um sich über die Finanzen auszutauschen
  • Robert G. schreibt momentan am Finanzprüfungsbericht, es steht noch die Nachprüfung mit den beiden aus
  • es ist sehr sicher, dass wir das Geld bekommen, daher dürfen wir schon über das Geld beschließen
    • trotzdem vorsichtiger Umgang damit, da wir das Geld noch nicht haben und also auch nicht damit bezahlen können
    • wir müssen daher mit dem Kauf der Lichtanlage noch warten
    • möchten über diese Zusicherung eine schriftliche Bestätigung
  • es ist realistisch, dass wir bis Juli das Geld bekommen, es handelt sich um einen Betrag in der Größenordnung 5000,00€
  • es handelt sich um die uns zustehenden jährlichen Studentenbeiträge für den FSR

Datenschutz

  • es wird einen Workshop zum Datenschutz von Matthias Zagermann geben, es gibt noch keinen Termin
  • wir sollten uns über die Umstellung einiger externer Tools z.B. Trello auf Alternativen Gedanken machen
    • möglicherweise hat FSFW dazu eine Idee
  • wir warten die Workshops ab, um daraus mögliche Handlungsnotwendigkeiten abzuleiten

Veranstaltungen

Musikabend

  • wir bekommen die Musikanlage vom StuRa für den Musikabend
    • es wurde zu unsere Gunsten eine Ausnahme gemacht, Fabian Köhler wird uns die Anlage ausleihen
  • die Planung läuft soweit
  • es gibt zwei Anmeldungen bisher, aber es gab noch keine große Werbung
  • möglicherweise könnten wir noch Gelder aus dem Topf des Bereichs für die Unterstützung der Bereichsbildung bekommen

Erstsemestereinführung

  • es gab ein erstes Treffen für die Planung der ESE
  • Versuch die ESE auf drei Wochen zu beschränken, da es Anmerkungen im letztem Jahr gab, dass es zu lang war
  • es wird bedauert, dass es kein Lina/Speeddating mit den Biologen mehr gibt
    • möglicherweise wird es das noch (nicht unter diesem Namen) geben
  • es gibt die Anmerkung die zweite Woche mehr zu füllen
    • Filmquiz steht noch nicht drin
    • Paint-Ball?: war nie eine richtige ESE-Veranstaltung, sondern offen für alle, es ist außerdem ziemlich teuer
    • weitere Ideen: Karaoke-Abend, Frühstück (jeden Tag), Kochaktion mit der TUUWI
  • Kommentare zu den bisherigen Plänen
    • Wanderung in der Heide als Alternative zur Radtour, um Personen nicht abzuhängen
    • Meet-in-Mensen: 1. und 2. Woche Reservierung von Tischen in den Mensen, um z.B. für Fragen zur Verfügung zu stehen
      • muss nicht dauerhaft von älteren Studenten besetzt sein, denn es kann auch einfach als Anlaufpunkt zum Kennenlernen und Austausch unter den Erstis dienen
      • 25.10.2018 wäre der Auftakt für diese Aktion
    • direktes Aufeinanderfolgen von Kneipentour und Ersti-Fahrt wird nicht als so problematisch angesehen
  • Ersti-Tüten: entweder keine oder nachhaltig (TUUWI mit einbeziehen?)
    • in den letzten Jahren enthielt sie viel sinnloses Zeug
    • reformieren der Tüten: wir haben noch Taschen
    • Balkonpflanzen-Startersets
    • FSFW: Koorperation wegen Software für die Programmierungsvorlesung, allerdings sind die USB-Sticks, die verteilt werden recht teuer
    • Flyer werden allgemein als schlecht angesehen
    • Schreibgeräte immer nützlich, ebenso wie Marker, Tipp-Ex, Blöcke sind schwierig
    • könnten bei Drogeriemärkten/Supermärkten nach Produkten anfragen
      • bspw. bei dm haben wir Kontakte zu einem Geschäftsleiter einer Filiale
    • selbstgebackene Kekse (Teambuilding)
    • Informationen zur Studiengestaltung
    • Luise S., Cindy J. möchten sich um die Tüten kümmern
  • es sollte auch mal wieder ein Blick auf die Informationen für Erstis auf der Website geworfen werden

Paul P. klettert durch’s Fenster.

ZaPF

  • Alte Säcke können eine Teilnahmebestätigung für die Teilnahme an der ZaPF in Heidelberg bekommen
  • die Fahrt muss noch geplant werden
    • Cindy J. hat ein Auto, in dem vier Personen mitfahren könnten
    • Fenja S. kümmert sich um die Organisation
  • in einer Woche wird der Finanzantrag gestellt
    • es gibt eine Unterstützung durch die Fakultät (400,00€)
    • Anregung über eine Eigenbeteiligung nachzudenken, da mehr FSRler mitfahren als dringend notwendig
  • Überweisung Anmeldebeitrag: Teilnehmer überweisen Beitrag selbst, wird nachträglich erstattet

Wikingerschach

  • am 08.05.2018 in der 2. DS findet ein Planungstreffen statt
  • der FA wird erstellt

Sommerfest

  • es wird weiter über die Planung eines Sommerfests mit Mathe und Philosophie nachgedacht
  • würde zusätzlich zum Sommergrillen als übergreifende Veranstaltung stattfinden
  • als „Alternative“ zum Schampus auf dem Campus, das dieses Jahr nicht stattfinden wird
  • Kosten sind noch nicht geklärt
  • Meinungsbild
    • Befürwortung 13/Gegenstimmen 2

Sommergrillen

  • läuft