Sitzungsprotokoll_2017_11_20

Datum: 
Montag, 20. November 2017
Sitzungsleitung: 
Tim Kaltofen
Protokollant: 
Henning Iseke
Sitzungsleitung Tim Kaltofen
Protokollant Henning Iseke
Anwesende
Gewählt Felix Ott, Henning Iseke, Jan Albrecht, Jennifer Christ, Lydia Naumann, Patrick Ufer, Paul Petzold, Tim Kaltofen
Assoziiert Bertolt Schirmacher, Charlotte Bäcker, Cindy Jankowski, Fabian Köhler, Fenja Staal, Helena Kschidock, Lukas Keller, Mirja Granfors, Sebastian Schmidt
Gast  
Entschuldigt Finn-Ole Carstens, Julian Lütgert,
Unentschuldigt Lukas Körber, Stefan Eich, Philipp Ritzinger
Ruhende Sitze Annika Willer, Christian Becker, Christoph Steinacker, Fabian Köhler, Jakob Meininger, Kerstin Kadritzke, Nithin Ramu, Oscar Telschow

Formalia

Sitzungsbeginn 19:08 Uhr
Sitzungsende 21:30 Uhr
Sitzungsleitung nächste Sitzung Sebastian S.
Protokoll nächste Sitzung Paul P.
Aufgaben- und Beschlussverantwortlicher Sebastian S.
Der FSR ist mit 8 von 13 gewählten Mitgliedern beschlussfähig.

Protokolle

E-Mails

[PFSR] {ext} [FSR] Auswertung Ersatz "So geht's los"-Broschüre 16.11.2017
Die Broschüre für die Ersties zum Studienanfang gab es dieses Semester nicht. Es soll nun ausgewertet werden, welche Folgen das hatte. Dafür hat Claudia Meißner Fragen geschickt, die beantwortet werden sollen.
  • Jennifer C. beantwortet die Fragen
[PFSR] {ext} [FSR] Klärung zur Novellierung des Urheberrechtsgesetzes - VG Wort 15.11.2017
„Bis 2023 können eure Dozierenden bzw.

Professor:innen wie bisher den Studierenden die Lehrmaterialien in gewohnter Form zur Verfügung stellen ohne mit irgendwelchen Konsequenzen rechnen zu müssen.“ Bislang drohte eine mögliche Regelungen, die eine Einzelabrechnung mit der VG Wort bei der Verwendung von fremden Texten, Grafiken etc. in Skripte o.Ä. vorsah, statt der vorherigen Pauschalabrechnung. Das ist aber nun erstmal abgewendet.

[PFSR] {ext} ERINNERUNG: UNI LIVE - Hochschulinformationstag am 11. Januar 2018 14.11.2017
Frau Hartenhauer möchte dringend Rückmeldung bzgl. der Ausstattung des Infostandes bei Uni live.
  • Sebastian S. und Lukas Kö.
  • eine SHK-Stelle für die Aktualisierung des Info-Materials sollte ausgeschrieben werden, dafür ist es mittlerweile zu spät
    • darüber wurde mit Herrn Ketzmerick und Herrn Strunz gesprochen
    • an der Idee wird aber festgehalten, möglicherweise für den Uni-Tag 2018

Studentische und akademische Selbstverwaltung

StuRa

  • Haushalt:
    • Haushaltsplan für diese Legislatur ist jetzt in 3. Lesung
    • Vermutlich werden auf der nächsten Sitzung noch ein paar Positionen verschoben
    • es ist nicht gänzlich bekannt, wie die Gesamtsituation aussieht, da der StuRa noch im Zahlungsrückstand ist
    • vermutlich werden jetzt auf ein paar Konten Haushaltssperre verhängt, bis die Zahlungen aufgearbeitet wurden
      • betrifft Konten für die Förderung studentischer Projekte und Konten für die Referate, aber nicht die FSR-Konten
    • Anteil für FSRe: möglicherweise Erhöhung des Sockelbetrags und Absenkung des Pro-Kopf-Anteils, da große FSRe eher zu viel Geld bekommen und kleine eher zu wenig (allerdings wurde das noch nicht ausdiskutiert)
  • Beitragserhöhung:
    • Es hat sich gezeigt, dass der StuRa ab dem nächsten Semester die Studentenbeiträge erhöhen muss, mehrere Gründe wurden dafür aufgeführt
    • Beitragserhöhung hätte eigentlich schon viel früher kommen sollen, da unter anderem mit Einstellungskonzept klar wurde, dass Einnahmen nicht ausreichen, allerdings wurden zuerst die Rücklagen ein wenig reduziert
    • Beitrag soll nach aktuellem Stand auf 7,70 bis 7,80€ angehoben werden
    • Beitrag soll längerfristig stabil bleiben (wenn Zahl der Studenten nicht einbricht oder Tarife (TVL) nicht stark erhöht werden)
    • Antrag befindet sich jetzt in 2. Lesung - unwahrscheinlich, dass es jetzt noch passiert
    • wenn es nächste Sitzung nicht in irgendeiner Form durchgeht, hat der StuRa nahezu keine Fördermöglichkeiten im kommenden Jahr
    • Beitragserhöhung kann für einen bessere studentische Vertretung sorgen, es sollte für mehr Transparenz gesorgt werden (Wofür wird mein Beitrag genutzt?)
    • neue Referate sorgen auch für höhere Ausgaben: z.B. WHAT (Wissen, Handeln und aktiv teilnehmen, Sensibilisierung von Studenten für politische und gesellschaftliche Themen), Vernetzung (besser Austausche unter den FSRen)
    • Details sind in den Sitzungsunterlagen des StuRa-Plenums vom 16.11.2017 zu finden
    • Äußerungen im FSR:
      • Anpassung ist gerechtfertigt, da Erhöhung der Ausgaben vor allem allen Studenten zu Gute kam
      • Grund für einen Beitragserhöhung sollten nicht Anschaffungen, wie die neuen Büromöbel in diesem Jahr, sein
      • Beitrag ist im Vergleich zu anderen Hochschulen sehr niedrig, nach Erhöhung läge er im Mittelfeld
      • mit unter 5,00€ ist keine gute Vertretung umsetzbar
      • Problematik ist möglicherweise auch eher bei den hohen Kosten für das Semesterticket zu sehen und dass Beiträge auch für das StuWe gestiegen ist (darauf hat der StuRa aber nur sehr geringen Einfluss)
      • es ist gut, dass der Beitrag längstmöglich stabil gehalten wird und somit ist nun auch die Erhöhung gerechtfertigt
    • wir werden darüber nochmal in der nächsten Woche sprechen
  • FA:
    • Förderung der TU-Mannschaften für Volleyball und Basketball beim internationalen Uni-Turnier in Portugal mit 2250,00 bzw. 3000,00€ angenommen
    • es konnte nicht die volle Antragssumme bewilligt werden, da der StuRa das Geld nicht hat; GFF fördert mit ähnlich hohem Betrag
  • Für die nächste StuRa-Sitzung am 30.11.2017 (voraussichtlich auch am 14.12.2017) wird ein anderer Vertreter gebraucht, da dort die Wahlauszählung stattfindet an der Lukas K. teilnimmt
    • Anwesenheit ist wegen Haushaltsplan und Beitragserhöhung extrem wichtig
    • vielleicht gibt es jemanden, der in der nächsten Legislatur in den StuRa möchte, für den wären die kommenden Sitzungen auch interessant
    • wir werden in der nächsten Sitzung einen Vertreter entsenden

FaKo

  • letzte FaKo-Sitzung, da die Fachkommission wegen der Bereichsbildung zu einem Fakultätsrat wird
  • es gibt keine Änderungen beim Globalhaushalt: bleibt bei 97,0 Prozent des vorhergehenden Haushalts, befristete Stellen können nun aber auch aus Sachmitteln bezahlt werden
  • der Änderungskatalog der StuKo für den Bachelor wurde besprochen, dazu gab es nur wenig Diskussion
  • es wurde die Nicht-Existenz eines Zeitfensters für die Bachelorarbeit angesprochen
    • Frau Hiekmann hat das angesprochen, die Frage ist, ob wir uns als FSR dafür einsetzen wollen
      • momentan gibt es keine Ideen dafür, wie das umgesetzt werden könnte
      • wir werden nochmal darüber sprechen
  • die KFP hat sich getroffen
    • Studienatlas soll bald online gehen, er hat Ähnlichkeiten zum Studienführer der ZaPF
      • nach Meinung einiger im FSR ist es fraglich warum ersterer überhaupt erstellt wurde
    • Vorstellung eines Online-Mathe-Kurs von extern, 1,50€ pro Student, mit Möglichkeit Statistiken zum Abschluss des Kurses einzusehen
      • FSR: eigentlich sind die erhobenen Daten das Geld nicht wert, außerdem gibt es seit diesem Semester einen Vorbereitungskurs durch die Informatik

Studium

Fortgeschrittene Analysis

  • Welche "Anforderungen" stellen wir an die Änderungen im FAna-Modul?
  • Herr Strunz hat gegenüber der Mathematik geäußert, dass die mündliche Prüfung in diesem Modul abgeschafft werden kann
    • Meinung der Mathematik: Herr Schuricht und Herr Hornung sind stark dagegen, der Rest hat dazu keine starke Meinung
  • Möglichkeiten der studentischen Vertreter in der StuKo: Dafür stimmen/Dafür stimmen mit Auflagen/Dagegen stimmen
    • bei Einführung einer schriftlichen Prüfung: evtl. eine Zwischenprüfung für das dritte Semester einführen, um die Stoffmenge pro Prüfung zu reduzieren
    • zusätzliche Prüfung schafft, aber auch höhere Belastung im dritten Semester
    • Abschaffung der mündlichen Prüfung reduziert die Diversität der Prüfungsformen
    • Argument ist meist nicht, dass mündliche Prüfung für nicht sinnvoll gehalten werden, sondern dass sie einen höheren Aufwand bedeuten
    • Möglichkeit wäre auch die mündliche Prüfung in einem anderen Fach einzuführen und in Mathe wegzulassen
    • es soll allerdings bei einer mündlichen Prüfung bleiben, mehr mündliche Prüfungen sind vermutlich auch von den Kapazitäten nicht umsetzbar
    • Prüfungsdiversität ist vorteilhaft, um auch auf verschiedene „Lerntypen“ einzugehen
Antrag Position zur Prüfungsform im Modul Fortgeschrittene Analysis
Antragsteller Sebastian Schmidt

Der FSR möge die Position beschließen, die mündliche Prüfung im Modul Fortgeschrittene Analysis zu erhalten und der StuKo und dem Fakultätsrat anzuraten dementsprechend zu entscheiden. Gegenrede: formal

Ergebnis

mit 8/0/0 angenommen

    • wir haben bereits über mündliche Prüfungen im Bachelor gesprochen
      • wir sind gegen mündliche Prüfungen in den ersten drei Semestern, um Arbeitsbelastung nicht weiter zu erhöhen
    • vor der nächsten StuKo-Sitzung wird es noch ein Treffen geben, auf dem das Thema mündliche Prüfungen und Fenster für Bachelorarbeit angesprochen wird

nächste StuKo

  • Jan A.: Die Terminfindung der StuKo ist kein Thema, dass auf der FSR-Sitzung besprochen werden sollte.

Antestate im F-Praktikum

  • der Fakultätsrat wird bzgl. Umgang mit Antestaten im F-Praktikum befragt
  • es sind zwei Praktikumsordnungen öffentlich die sich in dem Punkt widersprechen
  • Tim K. spricht darüber mit Herrn Schwiertz

FSR

Aufgabenliste

  • wir sollten die Liste der Aufgaben im FSR aktuell halten, da sie die Grundlage für die Aufgabenverteilung auf unserer konstituierenden Sitzung ist
  • Tim K. spricht sich für die Streichung "Facility Management" und "Beratung/Begleitung ausländischer Studenten" aus, da beide schon seit 1-2 Jahren entweder nicht besetzt sind oder nichts machen.
    • letzteres ist sicher eine schöne Idee, aber real existiert dieser Posten schon länger nicht bzw. da kann man sich auch fallgebunden drum kümmern
    • Praktikumskommission hält er für eine sinnlose Sache, da dort schon seit 2-3 Legislaturen nichts statt gefunden hat und die Aufgaben auch durch StuKo, StuStus und fallgebundene Treffen erledigt werden. Es handelt sich hier wohl aber um einen Wunsch von akademischer Seite
  • Meinungen im FSR
    • Posten Beratung/Begleitung ausländischer Studenten war bislang meist in Personalunion mit anderen Beratungsposten besetzt
    • es ist nicht schlimm, wenn Posten nicht besetzt werden, allerdings sollen die entsprechenden Aufgaben natürlich erledigt werden
    • Posten-Streichung ist nicht zielführend und nur weil Posten nicht tätig werden oder nichts Neues umsetzen, sollten sie nicht gestrichen werden
    • Posten können für neue Inspiration sorgen
  • Tim K.: Der FSR scheint sich für einen weiteren Erhalt der sinnlosen Posten auszusprechen.

Newsletter

Hallo liebe Physik-Studierende und Newsletter-Abonnierende,

die Weihnachtszeit rückt näher und damit auch Glühwein, Musik und viele schöne Veranstaltungen.

*Bunter Abend*
Für Ruhm, Ehre und ganz viel Spaß.
Nach einem Jahr Pause treten unter diesem Motto Künstler verschiedenster Fachschaften beim Buntem Abend der Fachschaftsräte  gegeneinander an.
Der Bunte Abend findet im Physikhörsaal im Trefftzbau am 23. November statt. Los geht es um 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

*Feuerzangenbowle*
Wie jedes Jahr möchten wir, gemäß der Tradition, am 07.12.2017 gemeinsam mit euch die Feuerzangenbowle feiern.
Fühlt euch also herzlich eingeladen, ab 19:15 Uhr in schicker Abendgarderobe in den Zeunerbau zu kommen.
Der berühmte Film "Die Feuerzangenbowle" wird ausgestrahlt, es gibt spannende Experimente zu sehen und zum krönenden Abschluss des Abends wird ausgelassen getanzt und natürlich auch Feuerzangenbowle getrunken.
Ab dem 27.11.2017 könnt ihr euch die Karten im FSR-Büro holen (VVK: 4€).

*Weihnachtsengel gesucht*
Die STAV sucht für den 24. Dezember freiwillige Helfer, die zu Heiligabend als Weihnachtsengel bzw. Weihnachtsmänner Familien besuchen gehen und ihnen etwas Gutes tun.
Pro Familie könnt ihr 32€ verdienen.
Im Dezember wird es eine Schulung zur Vorbereitung geben, da bekommt man alle nötigen Dinge beigebracht.
Anmeldeschluss ist der 15.12.2017.
 https://www.weihnachtsmann-dresden.de/wme-register-info.html

*Fachschaftenverteiler*
Der StuRa hat jetzt einen Fachschaftenverteiler eingerichtet, über den ihr den Newsletter direkt an eure TU-Adresse bekommt.
Wer ihn nicht doppelt haben möchte, kann den alten Verteiler ohne Probleme deabonnieren.
Alumni können den Newsletter also weiterhin über das bisherige System erhalten.

Wir wünschen euch eine ruhige, besinnliche und bunte Weihnachtszeit.
Julian, Max, Lydia und Finn.
Antrag Weihnachtsnewsletter 2017
Antragsteller Tim Kaltofen
Der FSR beschließt, den oben dargestellten Newsletter mit eventuellen formalen Änderungen über den Fachschaftenverteiler zu versenden.
Ergebnis Ergebnis

Wahlen

  • es wäre schön, wenn sich noch Personen bei Bertolt melden würden, die bei der Betreuung des Wahlstandes helfen möchten
  • ebenso werden Helfer beim LA-Wahlstand gesucht
  • außerdem bei CMBC
  • der StuRa braucht auch noch Helfer für die Auszählung

Veranstaltungen

Bunter Abend

  • Es fehlen immer noch Helfer: [1]!
    • Tim K.: Rüge an den FSR wegen der mangelnden Bereitschaft Helferschichten zu übernehmen!
  • Werbung, Ansage
    • im 1. Semester: Fenja S.
    • im 3. Semester: Lydia N.
    • im 5. Semester: Tim K.
  • Flyer drücken
  • Tim K.: Weitere Rüge wegen Unhilfsbereitschaft.

FZB

  • Einladungen müssen noch verteilt werden, können auch in den Sekretariaten abgegeben werden
  • liegen irgendwo in den Fächern
  • evtl. freuen sich auch die StuRa-Angestellten über eine Einladung

Sonstiges

Lautsprecher für das FSR-Büro

  • die Lautsprecher im FSR-Büro entsprechen nicht den Erwartungen einiger Mitglieder
  • die Mitglieder des FSRs sind nicht explizit für eine Anschaffung von Lautsprechern, sprechen sich aber auch nicht dagegen aus
  • Felix O. kümmert sich in eigenem Ermessen um die Angelegenheit
  • Finanzierung erfolgt nicht über offizielle Gelder

Unterschrift Protokollant Unterschrift Sitzungsleitung