Sitzungsprotokoll_2016_05_09

Datum: 
Montag, 9. Mai 2016
Sitzungsleitung: 
Christoph Steinacker
Protokollant: 
Kerstin Kadritzke
Anwesende
Gewählt Anna Franke, Annika Schlögl, Christoph Steinacker, Fabian Köhler, Felix Ott, Friedrich Zahn, Henning Iseke, Kerstin Kadritzke, Kevin Krechan, Lukas Körber, Marius Walther, Maximilian Freitag, Oscar Telschow, Patrick Ufer
Assoziiert Jan Albrecht, Tim Kaltofen, Jennifer Christ, Moritz Ferdinand Richter, Julian Lütgert, Markus Helbig
Gast Felix Ramberg (KSS)
Entschuldigt Sebastian Schmidt, Finn-Ole Carstens
Unentschuldigt Maximilian Freitag
Ruhende Sitze Melanie Holzapfel

Formalia

Sitzungsbeginn 19:06
Sitzungsende 20:52
Sitzungsleitung nächste Sitzung Kevin Krechan
Protokoll nächste Sitzung Marius Walther
Aufgaben- und Beschlussverantwortlicher Henning Iseke
Der FSR ist mit 12 von 17 gewählten Mitgliedern beschlussfähig.


E-Mails

Post

  • Wir sind Supertutor, 4. Platz und haben dafür 50 Euro bekommen
  • Plakat FSR Mathematik, Einladung Skattunier am 9.5

Protokolle

Studentische und akademische Selbstverwaltung

FaKo

  • Mitteilungen
    • Prof. Sebastian Reinecke hat seine W2 Professur für organische Halbleiter angenommen
    • W3 Professur für Theorie von Nichtgleichgewichtphänomenen in Festkörpern oder Plasma: Ausschreibung beginnt bald
    • W2 Professur Quanten-Vielteilchentheorie: 68 Anfragen, 5 Frauen
    • W2 Professur für Komplexe Systeme und Netzwerke: Ausschreibung endet am 6.5.2016
    • Beim jDPG Wettbewerb Dopplers haben die zwei besten Teams Beteiligung aus Dresden u.a. David Stein und Ilja Göthel
      • Dadurch haben sich diese beiden Teams für den Europawettbewerb in Ungarn qualifiziert.
    • Unterstützung für derartige Gewinner, um internationalen Reisen zu ermöglichen (< 1.000€ pro Jahr)
    • QS World University Ranking by Subject: TU Dresden steigt aus der Gruppe 50-100 in die 101-150 ab, da unser Score von 73,8 auf 73,7 gesunken ist
      • Studiengangskoordinatoren (studentische und wissenschaftliche) wurden ernannt.
  • Berufungskommission W2 Professur Quanten-Vielteilchentheorie
    • 2 Befangene Mitglieder
      • Prof. Dr. Ketzmerik wird durch Prof. Dr. Stöckinger ersetzt.
      • Für Prof. Dr. Giovanna Morigi bisher kein Ersatz gefunden.
      • Aktive Suche nach einem Ersatz, welcher dann mittels Sprechereilentscheid bis zum FakRa nächste Woche beschlossen werden soll.
    • Befangenheitskriterium: Publikation innerhalb der letzten 8 Jahre
  • Vorlesende WS16/17
    • BA: ExPhy1: Leo, ExPhy 3: Klauss, KuT: Zuber, Siegert, RM: Lehmann
    • Lehramt: KuT: Kobel, ... Danzenbächer
  • Physik am Samstag 2016
    • 5 Themen
      • Pospiech: Wasser
      • Prof. Dr. Ludwig Schultz: Supraleitung
      • Enghart: Krebstherapie
      • Soffel: Mod. Kosmologie
      • Klauß: Drehimpuls
    • 5., 12., 19., 26.11 + 3.12
  • Graduiertenakademie
    • Nur 40% der Doktoranden sind an der Graduiertenakademie angemeldet
    • GA bietet eine Austauschplatform und finanzielle Unterstützung
    • Vorschlag Dekan: verpflichtend für Doktoranden (Änderung Prom.-Ordnung o.a.)
      • Frage: sind (externe) Professoren dann ebenfalls verpflichtet?
        • wird teils kritisch gesehen, eher bei Empfehlung belassen
      • Frage: Warum "muss" der Prozentsatz so hoch sein?
        • Teil des Zukunftskonzepts, Indiz dafür, dass Angebote die Grad.-Ak. wirlich ankommen
  • Evaluationsordnung für Tenure-Track-Verfahren
    • Rektor will Rückmeldung aus allen Bereichen
    • Universitätsweite Evaluierungskommission
      • Ständige Kommission um bei TTP nach 5 Jahren die Prof zu evaluieren und evtl. die weitere Anstellung zu besprechen
      • jeweils ein Hochschul-Lehrer aus den 5 Bereichen, Dekan der betreffenden Fachrichtung, ext. Sachverständiger und ein studentischer Vertreter
      • Soll in Zukunft auch über "normale" TTP W2/W3 entscheiden und Jun-Prof. in normale Professuren umschreiben können
      • Änderungswunsch Fr. Hieckmann: mind 3 Frauen, davon eine Professorin, analog zur Berufungsordnung
      • Forderung: fachlich kompetenter ext. Sachverständiger und einen uniinternen kompetenter Vertreter
    • §2 Abs. 4: "zweijährige umfängliche Lehrevaluation"
      • Nicht genau bekannt worauf diese basieren soll.
      • Einerseits studentisch EVA und auch Gespräche mit der betreffenden Person über Lehre und allgemeine Professurziele
    • §5: Gutachter, drei schriftliche Gutachten notwendig
      • woher kommen die Gutachtervorschläge?
    • §7: Evaluationskomission gibt eine Empfehlung an den Rektor, Rektor entscheidet nach Anhörung des FakRa
      • FakRa (FaKo) soll vorher alle Informationen zur Entscheidung erhalten, um ordentlich urteilen zu können
      • Vorraussetzungen für positiven Einschätzung des Rektors: exzellente Ergebnisse in der Forschung; überdurchschnittliche Ergebnisse in der Lehre; Aktivität in der Selbstverwaltung über durchschnittliche Aktivitäten heraus
      • Unklar was als Durchschnitt angenommen werden soll und wie viele das Verfahren bestehen sollen.
      • "Überdurchschnittlich" streichen
      • Prof. Kobel ist nicht erfreut über die unterschiedlichen Formulierungen für Forschung und Lehre
      • Selbsverwaltungskriterium soll v.a. für Jun-Profs abgeschwächt werden
      • Kriterien bergen großes Risiko, falls in Zukunft der Großteil der Professuren über TT berufen werden.
    • §8 Abs. 2: Bei Rufabwehr kann die Person nur gehalten werden, wenn der Prof. mind 3 Jahre an der TUD war
      • Kontraproduktiv, da die TTP von vornherein befristet sind und sich die betroffenen Personen daher immer für andere Professurern bewerben.
  • Informationen zur Bereichsordnung und zum Globalhaushalt
    • Bereichsordnung
      • Neue Grundordnung noch nicht gemenigt vom SMWK, aber der Bereich MatNat wurde aufgefordet eine Bereichsordnung auszuarbeiten
      • Es gab schon Treffen einer kleinen Komission zur Grobplaung.
      • Breichsrat wird das Äquivalent zum FakRa, Fachrichtungsrat das zur FaKo, allerdings mit jur. Entscheiungsmöglichkeiten
      • Aufgaben des FakRa müssen lt. SächsHSFG auf Bereichsrat und Fachrichtungsrat verteilt werden.
      • Über Studienordnung, Berufungen sollen in FaRa, über Promotion allerdings in BeRa entschieden werden(Rektorat will keine 5 Promotionsordnungen)
      • Aufgaben des Dekans (+Sprechers) verteilt auf
        • Bereichssprecher
        • Sprecher der Fachrichtungen (i.A. wie bisher)
        • Bereichskollegium (leitet den Bereich): Zusammensetzung z.B. Bereichsprecher + 5 Sprecher der Fachrichtungen
    • Globalhaushalt (17 Mio Euro für unseren Bereich)
      • Der Bereich bekommt seine Gelder zugewiesen und muss diese selber Verwalten, kann aber damit frei umgehen.
      • Globalhaushalt ab 01.01.2017
      • Aufteilung zw. Fachrichtungen muss geregelt werden und auf die einzelnen Professuren.
      • Schwankungen im Haushalt müssen ausgeglichen werden.
      • Es sollten Posten fürs Controlling geschaffen werden.

Stura

  • Antrag auf Entsendung von Moritz Richter in den Stura, zu seiner Entsendung in den Förderausschuss(nächsten Donnerstag 12.5.2016)

Studium

EVA

  • Bögen bestellt, kommen demnäsht an
  • Liste auf Homepage, bitte eintragen (1.6.2016)
  • Befragung muss bis zum 10.6.2016 fertig sein

FSR

Mitglied im ZaPF e.V.

  • ist Mitgliedschaft des FSR im ZaPF e.V. erwünscht/möglich
    • Mitgliedsbeitrag 100€/Jahr
  • Spende ist nicht möglich, wurde auf der Sitzung am 19.01.2015 besprochen
  • nur zur Information: Mitgliedschaft ist auch für natürliche Personen möglich
    • Mitgliedsbeitrag 50€/Jahr
    • die Studierendenschaft (und damit indirekt der FSR(und damit indirekt jedes gewählte FSR-Mitglied)) kann Mitglied werden im Zapf e.v, dafür muss ein Antrag im Stura gestellt werden

ZaPF Fahrtkosten

  • der gebuchte Bus ist ein Tag vor Abfahrt ausgefallen
  • die Buchung wurde ohne Kosten storniert
  • wir sind mit drei Autos gefahren
  • Auto Kevin
    • drei Mitfahrer
    • 1337 km gefahren
    • Kosten nach StuRa-Satz (17ct/km + 2 ct/km je Mitfahrer): 0,23 €/km * 1337 km = 307,51 €
  • Andreas Otto verzichtet auf seinen Anteil
  • Friedrich Zahn bekommt seinen Anteil überwiesen

Bericht von der ZaPF

  • Alles in allem war es eine sehr gute Zapf
  • Danke an die Helfer, die in Dresden bei der FaTaMa ausgeholfen haben
  • Auswertungen der AKs und ein Aufbereitungstreffen werden folgen

Hilfe zum Protokoll

Ausleihliste im FSR

  • Ausleihliste im FSR soll bitte weiterhin vollständig ausgefüllt werden

Kooperationsvertrag Carl und Carla

  • Fragen zum Protokoll vom 18.04.2106
  • Wie ist das mit Vollkasko? Auf der Internetseite steht: Vollkasko inkl. 1200€ Selbstbeteiligung, die Selbstbeteiligung ist aber nicht vom FSR/StuRa tragbar, oder?
    • Man kann die Selbstbeteiligung auf 0 € senken für die doppelte Haftungsreduzierungsgebühr, also 30 € je Buchungstag.
  • Auf der Internetseite gibt es am Wochenende (Fr-So) einen Preiszuschlag von 10€/Tag, der Kooperationsvertrag sieht an allen Wochentagen den selben Preis vor. Richtig?
    • Wochenendzuschlag entfällt für Kooperationspartner. Die Tarife gelten für alle Tage, ganz gleich ob Werktag, Sonn- oder Feiertag.


Veranstaltungen

ESE

  • Veranstalungsliste existiert im Büro des Fachschaftsrats
  • ESE-Treffen ist am 10.5.2016, 19:00 Uhr im Büro
    • Was werden wir überhaupt für Veranstaltungen machen
  • ESE sollte gut und vorzeitig organisiert sein, da diese im selben Zeitraum wie die Zapf stattfinden wird
    • Felix Ott geht da hauptsächlich auf Leute zu, die mit der ZaPF nicht so viel zu tun haben
  • Anmerkung: Orgatreffen von ESE und ZaPF sollten sich in Zukunft nicht überlappen

Sommergrillen

  • Kevin K: Treffen mit Ketzmerick und Grafström:
    • Beide würden sich sehr freuen, wenn wir ihnen unter die Arme greifen, können aber unseren Konflikt verstehen
    • Wir organisieren das Grillen, sowie die ZaPF und dürfen Spendendosen aufstellen, es wird dazu noch was gesagt werden
    • Wir würden allerdings kein Geld für Verpflegung an diesem Abend erhalten.
      • Spielt nur eine Rolle, wenn wir uns dazu entschließen, 2 Grillen zu veranstalten, sonst macht es keinen Unterschied für uns
    • Zeitplan:
      • 16.40 Benennung mit Musik und Reden
      • 17:40 Beginn des Sommergrillens
  • Personelle und strukurelle Unterstützung sollte nicht nur von Studenten kommen
    • Wir sollten uns freuen, wenn überhaupt Leute kommen
    • Zudem unterstützen sie uns jährlich finanziell, sowohl die Arbeit in der Fachschaft als auch die Organisation der ZaPF
    • Die Benennung lockt weitere Professoren und Mitarbeiter auf unsere Veranstaltung
    • Diese Benennung findet nur ein Mal statt
    • Wir sind der Fachschaft sehr dankbar, da sie uns finanziell in unserer Arbeit im Fachschaftsrat unterstützen
  • Sommergrillen und Benennung kann man als Veranstalungen nicht vergleichen
    • Sommergrillen ist von uns veranstaltet
  • Lukas K. ist an dem Termin nicht da, würde trotzdem erstmal weiter organisieren und Christoph S. und Kerstin K. die Verantwortung an dem Abend überlassen
    • Christoph S. und Kerstin K. übernehmen gemeinsam mit Lukas K. die Organisiation (wie zuvor)
  • Veranstaltung Dienstagabend
    • Probleme mit der Ruhestörung (früher und dadurch verkürzte Zeit)
      • Sommergrilllen ist in Relation zu anderen Veranstaltungen keine so laute Veranstaltung, es sollte keine Probleme mit der Ruhestörung geben
      • für gewöhnlich ist das Sommergrillen donnerstags, damit ändert sich nicht viel im Vergleich zu den Vorjahren
  • Geflüchtete Menschen können auch eingeladen werden
  • Zwei Termine (24.06.2016 und 28.06.2016)
    • höheres finanzielles Risiko
    • Doppelungen in Organisation und gegenseitiges Wegnehmen der Gäste
    • Studenten würden zu beiden Veranstaltungen gehen
  • Meinungsbild
    • 24.06.2016 (Freitag) 0/16
    • 28.06.2016 (Dienstag) 8/3
    • 24.06.2016 und 28.06.2016 7/7
  • Finanzantrag (Gesamtkosten 2380 Euro)
    • soll aufgrund höherer Teilnehmerzahl auf 3000 Euro erhöht werden
      • unter anderem könnten wir nachhaltigere Nahrung kaufen (mit Blick auf die Ergebnisse der FSR-Umfrage)
  • Es wird ein Finanzantrag über 3450 Euro zur Planung und Veranstaltung des Sommergrillens am 28.06.2016 mit der Fachschaft gestellt
    • Aufschlüsselung:
      • Kassen : 200 €
      • Metroeinkauf : 1600 €
      • Ausleihe : 300 €
      • Veganes : 200 €
      • Brötchen : 250 €
      • Auto : 200 €
      • Getränke : 700 €
    • formale Gegenrede
    • Antrag wird mit 12/0/0 angenommen

FaTaMa

  • bitte kein Wegwerf Geschirr auf unserer ZaPF
  • 2 15-Liter Kaffee-Maschinen
  • neue Stura-Anlage ist schon im Verleih

Sonstiges

  • Wer organisiert das Teambuilding Mai, Spieleabend mit Robert?
  • Geschirrdienst bitte wahrnehmen