Sitzungsprotokoll_2016_04_25

Datum: 
Montag, 25. April 2016
Sitzungsleitung: 
Christoph Steinacker
Protokollant: 
Franziska Wehrmann
Anwesende
Gewählt Henning Iseke, Finn-Ole Carstens, Sebastian Schmidt, Lukas Körber, Patrick Ufer, Maximilian Freitag, Felix Ott, Friedrich Zahn, Marius Walther, Christoph Steinacker
Assoziiert Tim Kaltofen, Markus Helbig, Jennifer Christ, Franziska Wehrmann, Lukas Keller, Erik Roman Lorenz
Gast Violetta Löwa, Nathalie Stöckl, Thomas Stöter
Entschuldigt Kerstin Kadritzke, Oscar Telschow, Annika Schlögl, Kevin Krechan, Fabian Köhler
Unentschuldigt  
Ruhende Sitze Melanie Holzapfel

Formalia

Sitzungsbeginn 19:08 Uhr
Sitzungsende 20:29 Uhr
Sitzungsleitung nächste Sitzung Tim Kaltofen
Protokoll nächste Sitzung Friedrich Zahn
Aufgaben- und Beschlussverantwortlicher Finn-Ole Carstens
Der FSR ist mit 10 von 16 gewählten Mitgliedern beschlussfähig.

E-Mails

[PFSR] {ext} [Fsr] Fwd: Erstsemestereinführungen 2016 21.04.2016
Raumnot während der ESE-Veranstaltungen
  • ESE-Team hat beschlossen, dass wir keine Räume reservieren müssen
[PFSR] {ext} [Fsr] Evaluierung der Sprachkurse 19.04.2016
Tudias Sprachkurs Evaluation
  • Da bei uns keine Sprachkurse im Studium verpflichtend sind, werden wir keine Evaluation beantragen
[PFSR] {ext} [Fsr] Fwd: Einladung Druck! Machen. Konferenz 30.04.2016 in Leipzig 25.04.2016
Workshop zur Qualitätssicherung in Leipzig am Wochenende
  • es ist sicher sehr sinnvoll für uns, jeder überlegt noch mal, ob er hin möchte
[ZaPFamSee] Herzlich Willkommen zur ZaPF am See 2016 ! 08.04.2016
Vorbereitungsmail ZaPF-Konstanz: Arbeitskreise in Wiki vortragen
[PFSR] {ext} Ausschreibung SHK - aktuell! 25.04.2016
Frau Doicescu SHK-Ausschreibung für Physikkurse für Flüchtlinge bewerben
  • Bewerbung Newsletter und Homepage
[PFSR] {ext} Veranstaltung zum Linux-Presentation-Day am 30.04.2016 24.04.2016
Hochschulgruppe für Freie Software und freies Wissen: Veranstaltung zum Linux-Presentation-Day
  • Bewerbung Newsletter

Protokolle

  • 04.04.2016:

    vertagt

  • 11.04.2016:
    • Friedrich Z. hat die Anmerkungen der letzten Sitzungen eingearbeitet

ohne Gegenrede angenommen

Studentische und akademische Selbstverwaltung

StuRa

  • Zusammenfassung der letzten Sitzung kam von Jan A. per Mail, da er heute nicht da ist, gehen wir zusammen die Mail durch

Berichte

  • Poolvernetzungstreffen in Haagen:
  • Für Poolseminare an der TU müsste ein Vertrag zwischen dem Studentischen Akkreditierungspool und der Studentenschaft der TU geschlossen werden. Allerdings ist der Pool keine rechtsfähige Institution, die Gründung eines gemeinnützigen Vereins ist am Finanzamt gescheitert. Für Seminare werden deshalb jedesmal Einzelfalllösungen nötig sein.

Wahlen und Entsendungen

  • Claudia Meißner → GF Soziales
  • Nils Taeger → Förderausschuss
  • Sven Herdes → Förderausschuss
  • Jan Albrecht → Förderausschuss
  • Hendrik Hostombe (Initiativantrag) → Förderausschuss (Damit ist der Förderausschuss mit der Mindestzahl von 4 + GF Finanzen besetzt und arbeitsfähig.)
  • Eric Hörnlein → Referent Sport
  • Eric Hörnlein → Mitarbeiter Referat Gleichstellungspolitik
  • Hendrik Hostombe → Mitarbeiter Referat Sevice und Förderpolitik

Lesung Finanzplan

  • Gesetzlich dürfen öffentliche Einrichtungen nur in sehr begrenztem Maße zweckungebundene Rücklagen bilden. Der StuRa hat mit 250 000€ derzeit deutlich zu viele Rücklagen. Inklusive der Rücklagen der FSRe müssen die Rücklagen mittelfristig auf 100 000€ sinken. Im derzeitigen Haushaltsplan sind etwa 100 000€ Entnahme aus den Rücklagen vorgesehen.

Anerkennung Hochschulgruppen (HSGs)

  • es musste sich mit sehr vielen HSGs befasst werden
  • Sofern zu diesem Zeitpunkt noch Vertreter der HSGs da sind, werden diese befragt und die betreffende HSG anerkannt.
  • Da es zu allen HSGs, für die kein Vertreter anwesend ist, noch Fragen gibt, wird die Entscheidung jeweils vertagt. Vertagung bedeutet in diesem Fall, die HSGs werden gebeten, einen erneuten Antrag an den Förderausschuss zu stellen, damit sich das Plenum nicht mehr damit befassen muss.

Antrag Zuordnung der Lehramtsstudierenden zu Fachschaften

  • Derzeit gibt es keine Richtlinie, unterschiedliche Praktiken im Immaamt führen zu unterschiedlichen Zuordnungen und es herrscht allgemein Chaos, was die Einordnung der Lehrämtler in die Fachschaften betrifft.
  • Der eingebrachte Antrag kurz skiziiert:
    • Studienanfänger werden grundsätzlich so zugeordnet:
    • LA Grundschule, Mittelschule, Gymnasium → ABS
    • LA Berufsbildende Schulen → Berufspädagogik
    • Die Möglichkeit zum Wechsel besteht ohne zeitliche Einschränkung.
    • Es soll Informationszettel für Studienanfänger, so wie bereits immatrikulierte Lehrämtler geben, auf denen die Wechselmöglichkeiten erläutert werden.
  • Einwände:
    • Manche Fachschaften würden recht viele Studenten verlieren. → Finanzielle Probleme in dem Zusammenhang könnten aber durch Umstrukturierung der Verteilung vermieden werden.
    • Einbindung von Lehrämtlern in andere Fachschaften ist jetzt schon suboptimal. Problem könnte verschärft werden.
  • Thema wurde vertagt
  • Bei der FSR-Sitzung angesprochene Punkte:
    • Eine einfache Regelung ist auf jeden Fall wünschenswert, da selbst wir FSRler verwirrt sind, wie wir die Fragen beantworten können.
    • Der Einzige Vorteil für uns wären die Beiträge, die machen allerdings bei uns momentan überhaupt nicht viel aus
    • Meinungsbild: Wir untersützen den Antrag, dass allel Lehramtsstudenten zunächst bei ABS einsortiert werden. 13/0 (dafür/dagegen)

Entsendung ins StuRa-Plenum

 

Antrag StuRa-Entsendung
Antragsteller Marius Walther
Hiermit beantrage ich die Entsendung von Fabian Köhler ins StuRa-Plenum. Auf Grund seiner Abwesenheit wird er aber noch noch seiner Zustimmung gefragt.
Ergebnis

ohne Gegenrede angenommen

FaKo

  • vertretungsweise Entsendung in die nächste Sitzung am 04.05.2016 um 15:00 Uhr
  • Alle studentischen Mitglieder sind auf der ZaPF
  • Christoph S., Markus H. und Tim K. werden ohne Gegenrede für eine Sitzung als Ersatzvertreter gewählt.
  • es sind immer noch zwei Plätze frei, wenn noch jemand mit möchte, sollen sie sich melden

Vernetzungstreffen Lehramt

  • findet jetzt regelmäßig statt
  • nächste Sitzung: 02.05.2016 um 17:00 Uhr, selber Raum wie letztes Mal

Studium

Praktikums-Taskforce

  • derzeitiger Plan:
  • 1. Semester
    • wie bisher (handschriftlich, Abgabe direkt nach dem Versuch)
    • Hintergrund: man kann Betreuern doch noch mal Fragen stellen, alles ist neu
  • ab dem 2. Semester:
    • Protokolle maschinengeschrieben (LaTeX, Word, OpenOffice, ...)
      • Hintergründe:
        • Studenten lernen in dem LaTeX-Kurs zwischen Winter- und Sommersemester. Dieser Kurs ist fakultativ (freiwillig).
        • das 2. Semester bietet auch die Zeit, um sich mit dem Thema digitale Protokolle auseinanderzusetzen
    • Abgabe der Protokolle eine Woche nach Versuchsdurchführung
    • Rückgabe der Protkolle:
      • soll eine Woche nach Abgabe stattfinden
      • Betreuer sollen schriftliche Anmerkungen in das Protokoll reinschreiben
      • Studenten sollen das Recht haben auf ein persönliches Gespräch mit dem Betreuer
    • Umgang mit nicht bestandenen Praktika
      • nicht bestandendes Antestat → gehe direkt zum Wiederholungstermin
      • mangelhaftes bzw. ungenügendes Protokoll (< 40 Punkte):
        • die Studenten bekommen in diesem Fall eine zweite Chance und dürfen die Anmerkungen des Betreuers korrigieren
        • es wird ein Mittelwert zwischen der ersten Abgabe des Protokolls und der korrigierten Version des Protokolls ermittelt → maximale Verbesserung: (100-x)/2, mit x die erreichte Anzahl der Punkte bei der ersten Abgabe (dies soll für jeden möglich sein, auch für diejenigen, die nicht durchgefallen sind)
        • alternativer Vorschlag: man kann sich maximal noch auf die nächstbessere glatte Note verbessern
    • da dies viel mehr Aufwand für Betreuer und Studenten bedeuten würde, könnte man überlegen, weniger Versuche pro Semester zu machen (z.B. 9)
  • Dieses Vorgehen wird auch auf die folgenden Grundpraktika angewandt.
  • 5. Semester:
    • F-Praktikumsvortrag liegt terminlich sehr unpassend; Terminvorschläge:
      • 1. Drittel des darauffolgenden Sommersemesters
      • zeitig nach Weihnachten, die Weihnachtsferien sind aber auch stressig
      • möglicherweise beide
      • oder 1.Drittel SoSe + bisheriger Termin im Wintersemester direkt vor Prüfungen
    • Meinungsbild: Termin im Sommersemester wird sowieso ins 1. Drittel vorgezogen, zusätzlich:
      • zeitig nach Weihnachten – 3
      • so wie jetzt lassen (letzte Vorlesungswoche im WiSe) – 4
  • geplante Vorstellung des Konzepts in der Praktikumskommission
    • Sebastian S. erstellt ein Dudle um einen Termin für ein Treffen zu finden

Lehrpreis

  • Marius W. sollte Dr. Siegert fragen, ob er Interesse daran hat, von uns für den Lehrpreis vorgeschlager zu werden → Er will.
  • Marius W. und Sebastian S. kümmern sich

FSR

Foodsharing

  • Kooperationsvorschlag: Foodsharing bringt uns Sachen, die Studenten dann bei uns im Büro abholen können, wir machen dafür Werbung
  • Meinungsbild: Wollen wir mit Foodsharing kooperieren? 18/0 (Ja/Nein)
  • 13.06.2016 um 16:40 Uhr Vortrag von Foodsharing bei der Vortragsreihe "Stadt-Land-Wurst"
  • Vorschlag von Kevin K.: den zweiten Kühlschrank von uns reinigen, reparieren (friert z.Z. alles ein) und dies auch Foodsharing zur Verfügung stellen
    • Franziska W. macht ihn sauber, Kevin K. repariert ihn (Friedrich Z. erinnert)

Prüfungsprotokolle

  • wir haben momentan nur das Formular auf der Website, allerdings möchten Leute auch durchaus Protokolle offline oder auf Papier ausfüllen
  • Patrick U. hat ein Formular erstellt, das in der ownCloud unter "Zeitlos" abgelegt wird
  • Dieses muss dann ein paar mal ausgedruckt werden. → Sebastian S. macht das.

Rezensionsexemplare

  • falls jemand Lust hat eine Rezension für die Bücher „Relativitätstheorie verstehen“ von Wolfgang Rindler und „Klassische Mechanik“ von Friedhelm Kuypers können wir die Rezensionsexemplare bekommen
  • derjenige kann sich dann bei Henning I. melden

Veranstaltungen

Grillen mit der Fachrichtung bei Namensgebung des Physik-Gebäudes

  • am Dienstag, 28.06.16 findet die Namensgebung des Physik-Gebäudes statt
  • der Rektor Hans Müller-Steinhagen, hat der Fachrichtung vorgeschlagen die Festitivität mit der ZaPF zu verbinden
  • die Fachrichtung und die ZaPF-Orga waren beide nicht von der Idee überzeugt
  • Kevin K. hat dem Prof. Ketzmerik und Dr. Grafström vor einer FaKo-Sitzung vorgeschlagen, die Namensgebung mit dem Sommergrillen zu verbinden
  • dieser Vorschlag traf bei dem Rektor auf Wohlgefallen
  • Fachrichtung hat nun angefragt, ob wir ihnen bei der Veranstaltung helfen möchten
  • Kevin K. spricht sich dafür aus, dass wir sie unterstützen indem wir die Organisation bzgl. Verpflegung übernehmen, da die Fachrichtung uns auch oft unterstützt und uns bei der ZaPF auch stark unter die Arme greift
  • Probleme die sich damit ergeben:
    • am Freitag, 24.06.2016 soll unser Sommergrillen stattfinden, man würde sich somit gegenseitige Gäste wegnehmen
    • ein Teil der Sommergrill-Orga kann am 28.06.2016 nicht anwesend sein
    • die Ruhezeit wäre an einem Dienstag ab 22:00 Uhr einzuhalten, bei einem Freitag jedoch erst ab 24:00 Uhr
  • das mit der Ruhezeit ist jedoch nicht so schlimm, da wir um 22:00 Uhr die Musik auch leiser machen können. Die Musik ist auch nicht Kern eines Sommergrillens. Außerdem ist die Trefftzwiese von den Gebäuden recht gut "schallisoliert"
  • 3 Optionen:
    • an Termine festhalten und zweimal grillen
    • Sommergrillen mit der Fachrichtung zusammenlegen
    • neuen Termin für Sommergrillen finden, welcher weiter vom 28.06.2016 liegt
  • Kevin K. ist dafür, dass wir das Sommergrillen mit der Fachrichtung zusammen durchführen
  • Kevin K. holt so viele Infos wie möglich über den Ablauf ein (wie lange das Kolloquium dauert usw.)

Vernetzungstreffen

  • Zur Vorbereitung des Vernetzungstreffen sollen die Termine für die ESE-Veranstaltungen mitgebracht werden
    • vor allem: Kneipentour in Neustadt, Veranstaltung in Mensen, oder auf Wiesen (HSZ, Trefftz, …)
    • Wie sieht es mit unseren Terminen aus? → Stehen noch nicht fest, es wird aber bald die ersten Orgatreffen geben.
    • Kneipenquiz angepeilt am 20.10.2016
  • Referate des StuRa stellen sich vor
  • Henning I., Marius W., Finn-Ole C. und Friedrich Z. gehen hin

FaTaMa

  • am 04.–09.05.2016 findet die Fachschatentagung Maschinenwesen statt
  • Wir stellen ihnen Helfer, dafür stellen sie uns Helfer bei der ZaPF im November
  • Zeitgleich findet unsere ZaPF in Konstanz statt, all diejenigen, die nicht nach Konstanz fahren sollen unbedingt mit helfen
  • Christoph S. kümmert sich darum, ihnen unsere Helfer mitzuteilen

Sonstiges

Spieleabend

  • am Mittwoch, 27.04.2016 ab 19:00 Uhr im FSR
  • bringt Spiele und gute Laune mit

ZaPF-Stammtisch

  • Erinnerung an morgigen ZaPF-Stammtisch, 26.04.2016 um 19:00 Uhr im FSR oder D016
  • es wird Foodsharing-Brot geben und jeder kann Aufstriche mitbringen

E-Mails

  • Mails bitte schneller moderieren, damit rechtzeitig geantwortet werden kann