Sitzungsprotokoll_2015_11_30

Datum: 
Montag, 30. November 2015
Sitzungsleitung: 
Kevin Krechan
Protokollant: 
Franziska Wehrmann

Anwesende

Gewählt Annika Schlögl, Fabian Köhler, Franziska Wehrmann, Jonas Golde, Jonathan Berthold, Kevin Krechan, Lukas Körber, Marius Walther, Oscar Telschow, Robert Janke, Sebastian Schmidt
Assoziiert Christoph Steinacker, Henning Iseke, Finn-Ole Carstens, Friedrich Zahn, Jennifer Christ, Jan Albrecht, Felix Ott, Julian Lütgert, Cedric Janoschka, Fabian Schilling, Markus Helbig, Tim Kaltofen, Maximilian Freitag, Patrick Ufer, Kerstin Kadritzke
Gast Alexander Busch (FSR Maschinenwesen)
Entschuldigt Carolin Arnsmeyer
Unentschuldigt Sophie Koßagk, Sven Brieden
Ruhende Sitze Friederike Striezel, Till Hanke, Timo Pfeiffelmann

 

Übersicht:

 

Formalia

  • Sitzungsbeginn: 19:01 Uhr
  • Sitzungsleitung nächste Woche: Christoph Steinacker
  • Protokoll nächste Woche: Kerstin Kadritzke
  • Aufgabenverantwortlicher: Finn-Ole Carstens
  • Blitzlicht (jeder sagt kurz, wie es ihm momentan geht): - wurde aus persönlichen Gründen nicht mitprotokolliert

 

  • Der FSR ist mit 9 gewählten Mitgliedern beschlussfähig. 
  • Das Protokoll vom 16.11.2015 wurde vertagt.
    • unausgeschriebene Abkürzungen
    • Henning I. schreibt Kerstin K. (Protokollant) eine Mail mit Verbesserungsvorschlägen
  • Das Protokoll vom 23.11.2015 wurde vertagt.
    • Kevin K. muss noch den Punkt mit der FaKo nachtragen
    • Meinungsbild zum StuRa-Auto muss vervollständigt werden
    • Datum: Format ändern zu DD.MM.YYYY
    • Mittwochabendveranstaltung ist für Außenstehende missverständlich formuliert
  • Post - Es gab keine.
  • Sind alle E-Mails beantwortet?
    • einige E-Mails zum Materialverleih - Kevin K. fragt Moritz R., ob alles läuft
    • Science Slam, findet am 09.12.2015, 19:30 Uhr im Audimax statt - Werbung im Newsletter machen
    • Einladung des FSR Mathematik zu einem Skatturnier 07.12.2015 - Jemand, der Skat spielen kann, sollte hin gehen. Es wurde niemand festgelegt. 
  • E-Mails im Protokoll
    • Vorschlag: Die Sitzungsleitung soll als Vorbereitung der Sitzung die wichtigen, unbeantworteten E-Mails mit Betreff, Datum, Absender und Kernaussage im Protokoll eintragen.
    • Hintergrund: Bessere Vorbereitung der Sitzungsleitung und Entlastung des Protokollanten. 
    • Beschluss: Der FSR Physik möge beschließen, dass in Zukunft die Sitzungsleitung vor der Sitzung folgende Dinge in das Protokoll einträgt: wichtige, unbeantwortete E-Mails mit Betreff, Datum, Absender und Kernaussage. Das dient dazu, dass der Protokollant entlastet wird und die E-Mails in der Sitzung schneller abgearbeitet werden können. 
      • ohne Gegenrede angenommen
  • Aufgabenverantwortlicher erstellt Trellokarten
    • damit die unbearbeiteten Aufgaben zusammengefasst aufgelistet bleiben
    • es soll trotzdem eine E-Mail mit der Aufgabenliste geben, da nicht jeder Trello hat

Studentische und akademische Selbstverwaltung

  • Entsendung der studentischen Vertreter MSc Nanobiophysics Studienkommission und Prüfungsausschuss
    • neu vorgeschlagen: Raluca Groza (1. Semester Master) und Maria Ioanna Dimaki (1. Semester Master)
    • leider können sie bei unserer Sitzung nicht anwesend sein, da sie zeitgleich einen verpflichtenden Deutschkurs besuchen
    • Es wurden ein paar Fragen an sie per Mail geschickt, es gab noch keine Antwort. 
    • Obwohl die Fragen noch nicht beantwortet wurden, werden die oben genannten Personen ohne Gegenrede entsandt. 
  • Prüfungsausschuss Master
    • Masterarbeit nur in zweifacher (für die beiden Prüfer) statt dreifacher (für die beiden Prüfer und Frau Spiller) abzugeben. Bei Frau Spiller muss nur noch das Deckblatt und die Seite, auf der die Prüfer stehen abgegeben werden. Neue Regelung betrifft nur Leitfaden, Widerspruch zu Prüfungsordnung stellt kein Problem dar.
    • Nebenfächer (nichtphysikalisches Wahlpflichtfach) im Master:
      • bisher:
        • von außerhalb kommende Studenten können sich Nebenfächer anerkennen lassen, die die Qualifikationen aus den Modulbeschreibungen der Nebenfächer entsprechen
        • Masterstudenten können regulär Fächer anhand der Modulkataloge der Nebenfachmodule wählen, zudem ist ein Antrag an den Prüfungsausschuss auf Anerkennung eines Nebenfaches analog zur Anerkennung für Studenten von außerhalb möglich (der Prüfungsausschuss prüft vorab den Antrag und sagt vor dem Besuch der Veranstaltungen die Anerkennung zu oder ab)
      • Neuregelung:
        • Studenten von außerhalb können wie bisher Anträge stellen
        • Masterstudenten können mit Nebenfachwünschen, die über die Modulkataloge hinaus gehen, an die Studienkommission herantreten und die Kombination als neues Modul vorschlagen, falls es sich um tatsächlich zu den bisherigen Modulen neue Themen handelt
        • Der Prüfungsausschuss beantwortet keine Anfragen auf Anerkennung vor dem Ablegen von Prüfungsleistungen und behandelt Anträge mit bereits erbrachten Leistungen von Dresdner Studenten wie solche von auswärtigen Studenten, die nach Dresden kommen
  • großes Turnustreffen - 07.12.2015 17:00 Uhr 
    • Gespräch zwischen Rektorat, Senatoren, Geschäftsführern des StuRa und Vertretern der FSRe
    • Festsaal des Rektorats
    • es gibt Freibier, Brezeln und gute Gespräche
      • Es haben Interesse hin zu gehen: Marius W., Fabian K., Lukas K., Felix O., Oscar T., Maximilian F., Finn-Ole C., Kerstin K., Kevin K., Franziska W. 
  • StuKo - 02.12.2015 15:00 Uhr
    • Leute, die sich dafür interessieren können gerne mit kommen
      • Ist eigentlich nicht öffentlich, aber die anderen Anwesenden können beschließen, dass die Sitzung öffentlich ist und somit Gäste zugelassen werden.
      • Kevin K. schreibt eine Mail an die StuKo-Mitglieder und fragt, ob die Gäste kommen können.
    • letzte Sitzung, bei der Michael Kobel und Melanie Rödel anwesend sind
    • Vorbereitungstreffen: 01.12.2015 16:30 Uhr

Studium

  • EVA
    • EVA-Kommentare
      • liegen in der Cloud als .odt 
      • bitte in docx umwandeln, siehe IT-Richtilinie
    • ​EVA bei Prof. Eng
      • es wurden explizit englische Fragebögen bestellt
      • ZQA hat aber deutsche geliefert
      • Prof. Eng war sehr enttäuscht. Leider konnte so die EVA nicht durchgeführt werden, da fast alle seiner Studenten kein deutsch sprechen.
    • EVA muss bis 11.12.2015 fertig sein. Also alle Veranstaltungen evaluiert und alle Kommentare abgetippt sein. 

FSR

  • Klausurtagung - 9. oder 10.01.2016
    • wird wahrscheinlich wieder im Greenpeace-Büro stattfinden
    • Kevin K. und Kerstin K. haben aber auch eine andere Idee, wo es vielleicht nicht ganz so kalt ist
    • Wenn jemand noch andere Ideen für einen Tagungsort hat, soll er sie Christoph S. mitteilen.
  • IT-Crowd-Treffen
    • Mitglieder treffen sich nach der Sitzung und machen einen Termin für ein richtiges Treffen aus
  • Beschlussliste
    • Beschlüsse wurde in letzter Zeit nicht zuverlässig in Beschlussliste eingetragen
    • Vorschlag: In der Protokollvorlage "Aufgabenverantwortlicher" zu "Aufgaben- und Beschlussverantwortlicher" ändern - Kevin K. kümmert sich
  • ESE-Umfrage
    • es haben schon 33 Studenten geantwortet
    • soll noch eine weitere Woche laufen
  • T-Shirts
    • Kevin K. hat das gesamte Geld eingesammelt
    • Kevin K. wird heute oder morgen die T-Shirts bestellen
  • Konstituierende Sitzung
    • wahrscheinlich am 14.12.2015
    • muss 7-21 Tage nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse stattfinden 

Veranstaltungen

  • Feuerzangenbowle - 03.12.2015
    • FSRler in restliche Helferschichten einteilen
      • 22:00-00:00 Uhr - Garderobe: Fabian S.
      • 00:00-1:30 Uhr 
        • Garderobe: Henning I., Markus H.
        • Glühweinstand im Zeichensaal: Finn-Ole C. , Sebastian S.
        • Glühweinstand Lichtenheld: Julian L.
      • ab 01:30 Abbau: Sebastian S., Kevin K., Jan A.
    • Deko-Basteln am Mittwoch
      • irgendwann abends
      • es wird noch eine Mail dazu geben
    • Tannenzweige für Deko sammeln - Sven B. kümmert sich
    • Werbung in den Vorlesungen 
      • Folie auflegen und Flyer austeilen
      • Folie liegt in zweifacher Ausführung im FSR-Büro auf dem Tisch
      • 1. Semester: Maximilian F.
      • 3. Semester: Christoph S. 
      • 5. Semester: Lukas K.
      • Master: Kevin K.
  • Physik im Advent
  • Weihnachtsfeier FSR Maschinenwesen/Informatik/Elektrotechnik - 10.12.2015
    • findet im Kraftwerk Mitte statt
    • Garderobe muss betreut werden, für jede Schicht werden 3 Leute gebraucht.
    • Helfer bekommen Eintritt und Glühwein frei
    • Freiwillige tragen sich in Liste ein
    • Die Liste liegt bei uns im FSR und wird am Donnerstag mit zur Feuerzangenbowle genommen. 
  • Weinachtsfeier - 15.12.2015, WEB/136
    • Treffen am Dienstag 11:10 Uhr - Oscar T. und Finn-Ole C. sollen unbedingt hin, Sebastian S. ist auch da
    • Wir haben einen Raum für die Weihnachtsfeier! - alle sind sehr glücklich
    • FSRler werden vermutlich vermehrt in Schichten eingeteilt, da sich in der Physik meistens nicht so viele Helfer finden.
    • Falls Hilfeschreie über den FSR-Mail-Verteiler kommen, sollen alle schnell reagieren. 
    • Lob an Sebastian S., da er in der Krisensituation (Raumantrag wurde spontan abgelehnt) sehr gut durchgehalten hat.
    • Einkauf 14.12.2015 morgens, der Fahrer (Christoph S.) muss um 12:00 Uhr wieder an der Uni sein
  • CERN-Fahrt
    • es haben sich etwa 35 Leute in das doodle eingetragen
    • etwas zu wenig Interesse, aber es wird trotzdem mit der weiteren Planung angefangen - Sebastian S. machts

Sonstiges

  • FSR-interne Weihnachtsfeier mit Jahresrückblick - 16.12.2015, 19:00 Uhr
    • Wollen wir wichteln? Kein Schrottwichteln. - Marius W. kümmert sich
      • normales Wichteln hat gewonnen.
    • Jahresrückblick: Kevin K. erstellt ihn, freut sich aber über Hilfe
    • Einkauf Glühwein und Süßigkeiten: Lukas K., Christoph S., Henning I.
  • Schlafplätze für den Besuch bei der FZB
    • wir bekommen 9-10 Gäste von Außerhalb (Berlin, Frankfurt am Main, Konstanz, Jena)
    • WG in WU hat viel Platz (Jena + Frankfurt + Konstanz)
    • Franziska W. 3 Plätze (Berlin)
  • Wo wollen wir unsere Sitzung halten?
    • die meisten wollen in den D016
    • ​Da der Raum so klein ist, soll auf eine angemessene Sitzungskultur geachtet werden.

 

Die Sitzung wurde beendet um 20:44 Uhr.

 

Unterschrift Protokollant:      __________________________________

 

Unterschrift Sitzungsleitung: __________________________________