Sitzungsprotokoll_2015_11_23

Datum: 
Montag, 23. November 2015
Sitzungsleitung: 
Fabian Köhler
Protokollant: 
Friedrich Zahn

Anwesende

Gewählt Annika Schlögl, Carolin Arnsmeyer, Fabian Köhler, Franziska Wehrmann, Jonas Golde, Jonathan Berthold, Kevin Krechan, Lukas Körber, Marius Walther, Sebastian Schmidt, Sven Brieden
Assoziiert Andreas Otto, Christoph Steinacker, Merle Schröder, Moritz Richter, Henning Iseke, Finn-Ole Carstens, Melanie Holzapfel, Friedrich Zahn, Jennifer Christ, Felix Ott, Markus Peller, Markus Helbig, Kerstin Kadritzke, Tim Kaltofen, Maximilian Freitag, Patrick Ufer, Lukas Keller
Gast  
Entschuldigt Robert Janke, Sophie Koßagk, Oscar Telschow
Unentschuldigt Friederike Striezel
Ruhende Sitze

Friederike Striezel, Till Hanke, Timo Pfeiffelmann

 

Übersicht:

 

Formalia

  • Sitzungsbeginn: 19:10
  • Sitzungsleitung nächste Woche: Kevin K.
  • Protokoll nächste Woche: Franziska W.
  • Aufgabenverantwortliche: Kerstin K.

 

  • Der FSR ist beschlussfähig.
  • Das Protokoll vom 2015-11-16 wurde vertagt.
  • Post
    • Rechnung vom Piano-Salon für das Stimmen des Flügels für den Musikabend (an Franzi W.)
    • Werbung für Institute und Stipendien von Fr. Spiller: wird rumgegeben und evtl. ausgehangen
    • Einladung an alle zur Internationalen Weihnachtsfeier der TU: 2015-12-04 (2€ VVK, 3€ AK)
  • E-Mails
    • Moritz R. kümmert sich um die diversen Ausleihen
      • Es gibt Probleme mit der Liste im BCC (Mails kommen nicht an), entweder CC oder [PFSR]{ext}
    • [PFSR] {ext} Angebot Kaffeestand auf der Feuerzangenbowle, Leonid Potapov, 2015-11-21
      • wird von der Orga besprochen
    • [PFSR] {ext} Bitte um Entsendung der studentischen Vertreter MSc Nanobiophysics SK und PA - Anne Cesneau, 2015-11-19
      • möchte bestätigt haben, das Studenten in Studienkommission und Prüfungsausschuss entsandt werden (Lukas Kö.)
    • FSRe Jura und Architektur suchen noch Wahlhelfer, unsere Kandidaten können woanders aushelfen, was man machen sollte.
  • Urheberschaft von eingetragenen Tagesordnungspunkten vermerken
    • damit vor der Sitzung demjenigen Fragen gestellt werden können
    • bleiben nicht im Protokoll
    • beschlossen

Studentische und akademische Selbstverwaltung

  • StuRa (nachzulesen im Protokoll v. 19.11.)
    • Bericht Wahlausschuss:
      • Wahlergebnisse werden vorraussichtlich am 3.12. veröffentlicht
    • FA Teilautonome Gelder TUUWI
      • 1000€ für verschiedene Projekte der TUUWI bewilligt
    • Wahl des Verwaltungsrats des Studentenwerks
      • Jessica Rupf -> im Losverfahren ausgeschieden
      • Christian Soyk -> gewählt
      • Sascha Schramm -> gewählt
      • Eric Hattke -> im 3. Wahlgang ausgeschieden
      • Andre Lemme -> im 2. Wahlgang zurückgetreten
      • Matthias Lüth -> gewählt
    • Änderung der Durchführungsbestimmung der Geschäftsordnung
      • eine redaktionelle Änderung §21 GO -> §4a GrO
    • Stellungnahme zur Situation geflüchteter Menschen an der TU Dresden, verfasst von Robert Hoppermann
      • ist in den Sitzungsunterlagen zu finden​
      • wurde in der vorgebrachten Version bewilligt
    • StuRa-Auto
      • es waren Ansichtsmodelle da
      • Gegenkonzepte wurden vorgebracht: Carsharing etc.
      • Diskussion um Zuständigkeit
      • Jonas G.: Geschäfskonto für FSRe/StuRa bei Teilauto sinnvoller: weniger Arbeit und Verpflichtungen, evtl. sogar günstiger
      • Marius W.: Ausleihmodalitäten bedenken, Auto sollte für FSRe zur Verfügung stehen. In Stoßzeiten wird nur ein FSR das Auto nutzen können, der Rest muss trotzdem mieten ⇒ Carsharing in jedem Fall weiter verfolgen
      • Meinungsbilder:
        • StuRa-Auto: 13 dafür, 7 dagegen
        • Carsharing: 21 dafür, 0 dagegen
      • SZ-Bike Studententarif
        • ​ähnlich Semesterticket könnte Fahrradausleihe mit SZ-Bike ausgehandelt werden
        • 1€/Stunde und ca. 2€/Semester, dafür erste halbe Stunde frei
        • DB hat aktuell keine Fahrräder in Dresden
        • Meinungsbild:
          • 10 dafür, 8 dagegen
  • Fachkommission
    • Berufungsgeschehen:
      • W2-Professur für Organische Halbleiter – Nach einer Berufungsvorverhandlung am 1.10.2015 legte der Rektor Herrn Jun.-Prof. Reineke am 15.10.2015 ein Berufungsangebot vor. Weitere Verhandlungen sind im Gange.
      • W3-Professur für Festkörperphysik – Nach einer Berufungsvorverhandlung am 3.11.2015 legte der Rektor dem Erstplatzierten, Herrn PD Dr. Sebastian Gönnenwein, am 12.11.2015 ein Berufungsangebot vor. Eine verbindliche Antwort ist bis zum 15.12.2015 erbeten.
      • W3-Professur für Strukturphysik und korrelierten Magnetismus – Nach einer Beru-fungsvorverhandlung am 3.11.2015 legte der Rektor dem Erstplatzierten, Herrn Prof. Dr. Jochen Geck, am 12.11.2015 ein Berufungsangebot vor. Eine verbindliche Antwort ist bis zum 10.1.2016 erbeten.
    • Prof. Jörg Weber wurde für zwei Jahre zum Forschungsseniorprofessor mit erweitertem Aufgabenspektrum (auch Lehre) bestellt.
    • In seiner Sitzung am 14.10.2015 stimmte der Senat der Bezeichnung Hermann-Krone-Bau für den IAPP-Neubau zu.
    • Die amtierende Kanzlerin hat den im Entwurf der Internationalisierungsstrategie MN gemach-ten Vorschlag zur Flexibilisierung der Lehrsprache nach dem sog. niederländisch-skandina-vischen Modell mit positivem Ergebnis rechtlich prüfen lassen: Sofern die Fremdsprache in der Studienordnung verankert ist, können einzelne Module eine flexible Festlegung der Lehr-sprache durch den Dozenten vorsehen – abweichend von der bisherigen Rechtsauffassung der TUD. Das Studienbüro MN empfiehlt, vor allem im Wahlpflichtbereich und in höheren Seme-stern von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, sie jedoch nicht generell in alle Module aufzunehmen.
    • Der Sprecher sagte zu, dass sich die FR Physik mit bis zu 50% an den Kosten zur Verbesserung der Beamersteuerung im großen Physikhörsaal beteiligt (Gesamtkosten bis zu 2.500 EUR). Zukünftig kann der Lesende beide Beamer selbst bedienen und z.B. ein entstandenes Tafelbild weiter angezeigt lassen, während der neu entstehende Anschrieb im zweiten Beamerbild erscheint.
    • Der Sprecher des FSR lädt alle zur traditionellen Feuerzangenbowle im Zeuner-Bau am 3.12.2015 ein. Ferner berichtet er über den aktuellen Stand der Planung für die Zusammenkunft aller deutschsprachigen Physikfachschaften (ZaPF), die an vier Tagen (Donnerstag– Sonntag) im November 2016 mit ca. 200 Teilnehmern an der TUD stattfinden wird. Problematisch ist die Raumfrage, vor allem, was das Übernachten betrifft (keine Sporthallen verfüg-bar), aber auch bezüglich Seminar- und Aufenthaltsräumen (HSZ bereits anderweitig vergeben). Auch ist eine räumliche Kollision mit „Physik am Samstag“ zu vermeiden. Der Gesamtfinanzbedarf wird auf 15.000-20.000 EUR geschätzt, wovon bis zu ca. 5.000 EUR durch Teilnehmergebühren gedeckt sind. Der Rest soll vom BMBF und von Sponsoren eingeworben werden. In diesem Zusammenhang bittet der FSR um Vermittlung von Kontakten, etwa zu Industriefirmen. Auch bittet er die FR Physik, die Veranstaltung zu unterstützen. Der Sprecher sichert sowohl die ideelle als auch im Rahmen des Möglichen eine finanzielle Unterstützung durch die Fachrichtung zu.

  • Wahlen: Überall Werbung machen und Kommilitonen dazu aufrufen
    • Finn-Ole C. im 1.S., Christoph S. im 3., Lukas Kö. im 5., Kevin K. im Master
    • Ersatzveranstaltung zur Vollversammlung am Mittwochabend: 
      • Vorschläge:
        • Jahresrückblick?
        • LAN-Party?
        • Spieleabend?
      • Wir machen einen Spieleabend, Kevin K. geht vorher noch einkaufen
      • 2015-11-25 um 19:00 im FSR-Büro und D016
      • Wahlstand ist für C-Flügel angemeldet, kann nicht verlegt werden
    • aus Sicherheitsgründen wird in den nächsten 3 Tagen das Lager verschlossen sein, kein zu Wählender darf Zugang zum Transponder haben ⇒ er wird nicht im Schlüsseltresor sein, wenn die Urne im Lager ist
      • Wahlhelfer sitzen im C-Flügel und können aufsperren

Studium

  • EVA:​
    • muss bis zum 11.12. erledigt sein
    • bei der fakultativen Vorlesung von Herrn Dörr im 1. Semester steht die EVA noch aus ⇒ Melanie H.
    • Programmierung bei Herrn Brose ebenso ⇒ Jenny C.
    • 3. Semester ExPhy bei Herrn Eng ⇒ Merle S.
    • Mathe bei Fr. Kalauch ⇒ Kerstin K.
    • Fr. Doicescu ⇒ Fabian K.
    • Nanooptics bei Herrn Eng ⇒ Kevin K.
    • Herr Mader bittet um eine persönliche Auswertung und Feedback zum Sinn der Vorlesung ⇒ Tim und Felix O.
    • Caro A. bittet um Rückmeldung, ob es noch genug Leerbögen gibt
  • BA-Taskforce:
    • Fabian K.: GO-Antrag auf Nichtbefassung, es ging nicht wirklich um den Bachelor, sondern um Diplom
      • Gegenrede Marius W.: Am Anfang ging es durchaus um Bachelor, es wurden Wünsche etc. niedergeschrieben
      • 2 dafür, 6 dagegen ⇒ abgelehnt
    • Marius W.: Da viele der Ideen und Wünsche der Form des Diplom ähnelten, wurde beschlossen, statt der BA-TF das Diplom wieder in Betracht zu ziehen
      • Vorteile: Bachelor/Master ist schlecht für studentische Selbstverwaltung, fächerübergreifendes Lernen soll wieder stärker im Zentrum stehen, im Bachelor müsste das nachträglich eingebaut werden, Elemente wie Programmierung und Proseminar verbessern, Entlastung durch Wegfall der Bachelor-Arbeit, Diplom ist renommiert
      • Nachteile: Diplom nicht mehr verbreitet, man kann zwischen Bachelor und Master leicht Uni wechseln, Spezialisierungen lassen sich schwieriger realisieren, Diplom ist irgendwann in Vergessenheit und international evtl. unpraktisch
      • Kompromiss: Beide Modelle parallel laufen lassen
    • Fabian K.: War jemand mit Diplom dabei? - Marius W.: Nein.
    • Moritz R.: Wegfall der Spezialisierungen wäre problematisch, kein Zuzug, kein Zugang für die Dresdner
      • GO-Antrag auf einmalige sofortige Richtigstellung, Marius W.: Master könnten weiterlaufen, Dresdner könnten auch Bachelor machen
    • Fabian K.: Lassen wir parallel trotzdem eine BA-TF weiterlaufen?
      • Marius W.: Ja, evtl. mit anderer Besetzung
      • Sebastian S.: Es gibt auch schon einen Termin für die BA-TF
        • Marius W. schickt Mail mit Doodle zur Dipl.-TF
    • Meinungsbild: Soll eine TF Diplom weiterarbeiten?
      • 16 dafür, 1 dagegen
    • Fabian K.: Was kam für den Bachelor raus?
      • Marius W.: TuS, Programmierung, Einführungspraktikum, Robolab sollen weiter überdacht werden
  • Kevin K.: GO-Antrag auf Verlängerung der Sitzungszeit um 1 Stunde:
    • ohne Gegenrede angenommen

FSR

  • Akquirierung neuer Mitglieder in höheren Semestern (Fabian K.)
    • die Erstis bekommt man über die ESE - was machen wir für die älteren Semster?
  • Studienführer (ZaPF)
    • war Thema in Frankfurt am Main
    • https://studienfuehrer.physnet.uni-hamburg.de/wiki/Studienf%C3%BChrer_Ph...
    • auf der ZKK wurden Bestrebungen gefasst, dies mit Mathe und Informatik zu kombinieren
      • dafür wird technische Unterstützung gesucht
    • Lukas K.: Seiner Erinnerung nach wurden auf der ZKK ein gegenteiliger Beschluss gefasst
      • Kevin K. pflichtet bei, aktuell ist Physik federführend bei Entwicklung ⇒ nach Fertigstellung kann man noch einmal mit den anderen Fächern über eine Kooperation reden
    • ​Es können gerne alle mitarbeiten, Kevin K. hat Zugangsdaten
  • Beschwerde der Reinigungskräfte
    • Marius W.: Der Trefftz-PHY war vor 2 Wochen sehr unordentlich, es gab eine Beschwerden, aber es gab keinen Zusammenhang mit dem PFSR. Vermutlich waren es StuRa-Flyer. Unangemessener Ton, wir waren nicht schuld.
    • Fabian K.: Hat die Reinigungskräfte persönlich angesprochen, Studenten hatten mit den Flyern Mist gemacht. Hoffentlich damit erledigt.
    • Kevin K.: Erinnert an kommende ZaPF, bei der wir gut zusammenarbeiten wollen.
      • Auch problematisch: Stühle im FSR. Fabian K. hat kommuniziert, dass unsererseits keine Erwartungshaltung an die Reinigung besteht. Neue stapelbare Stühle kommen demnächst.
  • FA Magnete für Whiteboards
    • Kevin K.: Wir brauchen Magnete auch im FSR, haben sich bei Plakaten etc. bewährt
    • Henning I. pflichtet dem als Aushangverantwortlicher bei, die kleinen kommen schnell weg
    • Kevin K. stellt Finanzantrag über 2€ für 20 Neodym-Magnete 
      • ohne Gegenrede angenommen
    • Andreas O. spricht Lob für Kevin K. aus
  • Umfragen (Kevin)
    • ESE-Umfrage: Lukas K. kümmert sich
    • FSR-Umfrage: Lukas K. und Marius W. und jeder der möchte machen sich daran
      • Deadline: Mittwoch, 2015-12-02
  • Werbung auf Übungsblättern
    • kam auf der ZaPF in Frankfurt auf
    • Professoren in der FaKo waren nicht begeistert
      • Gegenvorschläge: OPAL, TU-Seite
      • Professoren sind bereit, Folien für uns aufzulegen

Veranstaltungen

  • Weihnachtsfeier FSR Maschinenwesen
    • 2015-12-10 (Donnerstag) findet die Weihnachtsfeier des FSR Maschinenwesen statt
    • wir werden ihnen wieder mit Manpower helfen, da sie uns bei der Feuerzangenbowle auf unterschiedliche Weise unterstützen
    • bisher noch nicht sicher, wobei sie Hilfe brauchen (Aufbau, Ausschank, ... )
    • findet im Kraftwerk Mitte statt
    • Fabian K. hat am selben Tag Geburtstag
      • das bindet potenziell Kräfte
    • Franzi W.: Wir sollten tatkräftig helfen, letztes Jahr hat es nicht gut geklappt. Geburtstag nach Möglichkeit verlegen.
  • Feuerzangenbowle
    • Wie sieht es mit den Professorenbriefen aus?
      • Feedback:
        • die meisten haben sich gefreut, Zusagen waren eher selten
        • zu spät verteilt, viele schon ausgeplant
    • ggf.: Vorverkauf
      • wir warten noch auf Bändchen, entfällt deshalb evtl. auch
    • Deko-Basteln
      • ​Termin: 2015-12-02 im FSR-Büro
      • es kommt nochmal eine Mail
      • es gibt Glühwein, Kuchen und Lebkuchen
    • Plakate aufhängen
      • 2015-11-26 (Donnerstag) soll das passieren
      • es gibt eine Karte mit den Orten
      • Material ist vorhanden
      • wir brauchen 3 Helfer
        • Jonathan B., Kerstin K., Finn-Ole C.
        • erste Schicht um 11:00, zweite Schicht ab 13:00
    • Morgen, 2015-11-24T15:00 ist Orga-Treffen in der Kuschelecke
    • Bitte bei der Wahl Flyer auslegen
    • Wir brauchen noch Helfer, Master-Liste steht noch aus (Fabian K.), Werbung machen (Freigetränke!)
      • das Engelsystem ist unter https://zapf.pfsr.de:8443 zu finden, da sind schon alle Schichten eingetragen
      • das Engelsystem kann leider noch keine Mails verschicken, sollte nachgerüstet werden
  • Bunter Abend
    • Marius W. möchte sich für die Hilfe der Physiker bedanken
  • Weihnachtsfeier (Sebastian S.)
    • wir bekommen den Zeunerbau nicht
    • beantragte Notlösung: Weberbau
    • es wird alles sehr knapp, und es wird viel Hilfe benötigt werden
    • ist geplant für 2015-12-15
    • Was, wenn sie wirklich ausfällt?
      • Ersatz durch große Sommerveranstaltung
      • Christoph S.: Sommerveranstaltung könnte adäquater Ersatz sein
      • Andreas O.: Alternativräume: Andreas-Schubert-Bau, Potthoff, Tusculum (schon ausgebucht)
      • Kevin K.: wäre schade, aber kein Weltuntergang
    • Transporter: Sixt im Gespräch, Friedrich Z.: Bei Carl&Carla kann man auf Nachfrag auch mit 0€ SB buchen
    • Viele Orga-Teile sind wieder offen (GEMA, Reinigung, Sicherheit...)
    • Glühwein kommt 2015-12-02
  • CERN-Fahrt

Sonstiges

  • Lukas K.: Wo sind die Christbaumkugeln? - Nicht beim restlichen Weihnachtszeug.

Die Sitzung wurde beendet um 21:40 Uhr.

 

Unterschrift Protokollant:      __________________________________

 

Unterschrift Sitzungsleitung: __________________________________