Sitzungsprotokoll_2015_06_29

Datum: 
Montag, 29. Juni 2015
Sitzungsleitung: 
Christoph Steinacker
Protokollant: 
Marius Walther

Anwesende

Gewählt Annika Schlögl, Carolin Arnsmeyer, Fabian Köhler, Franziska Wehrmann, Jonathan Berthold, Kevin Krechan, Lukas Körber, Marius Walther, Oscar Telschow, Robert Janke, Sebastian Schmidt, Sven Brieden, Till Hanke, Timo Pfeiffelmann
Assoziiert Christoph Steinacker, Moritz Richter, Henning Iseke, Konrad Merkel, Kerstin Kadritzke, Felix Ott
Gast 3x Jura, 2x biotechnologische Studenteninitiative
Entschuldigt Timo Pfeiffelmann, Sophie Koßagk, Jonas Golde, Melanie Rödel
Unentschuldigt  
Ruhende Sitze Frederieke Strietzel

 

Übersicht:

 

Formalia

  • Sitzungsbeginn: 19:01 Uhr
  • Sitzungsleitung nächste Woche: Moritz Richter
  • Protokoll nächste Woche: Lukas Körber
  • Aufgabenverantwortlicher: Henning Iseke

 

  • Der FSR ist beschlussfähig mit 13/16
  • Das Protokoll vom 15.06 wurde beschlossen.
    • im Protokoll wurde ergänzt, wann die Veranstaltung der Exkursion Forst stattfindet
    • Der Punkt Siehe Melanies Mail wurde gestrichen
    • Ohne Gegenrede
  • Das Protokoll vom 22.06 wurde vertagt.
  • Änderungensvorschläge:
    • Formalia
      • Der FSR war beschlussfähig
      • gab es keine Post, dann könnte der Punkt gestrichen werden?
      • Bei Mails könnte der Punkt Sportfest noch etwas mehr ausgeführt werden. Sowas wie: Da das Geld selber gezahlt werden soll, verändert sich der Rechnungsbetrag auf...€ und wir bekommen das zu viel gezahlte Geld zurück
      • Bei den Mails: waren das wirklich die Biologen oder was spezielles und welche Art der Zusammenarbeit
      • Vielleicht einfach unter Formalia aufführen, welche Punkte auf Wunsch von FSR Mitgliedern vorgezogen werden. Da wir aber nicht wirklich ein chronologisches Protokoll führen, ist es eigentlich egal, was wir Vorziehen
      • vielleicht bei der Begründung für die Verlegung der Sitzungszeit noch Artikel verwenden. "Der Lernraum und die Teilnahme..."
      • auch den Punkt Vorschlag von Kevin, vom Schriftbild anpassen
    • HoPo, welches jetzt SV heisst
      • "siehe Pad" bringt keinen Studenten etwas, sollte also ausgeführt werden
      • beim Punkt unbenotete Prüfungsleistungen sollten die Abkürzungen ausgeschrieben werden, außerdem bringt es nicht viel, wenn da steht, dass verschiedene Vorschläge diskutiert werden. Welche Vorschläge waren das denn und was war das Ergebnis der Diskussion?
      • es muss deshalb auf genügend Credit Points geachtet werden, da sonst der Leistungsnachweis nicht ausgestellt wird. Da hatten wir, glaube ich, gesagt, dass dies vom Prüfungsamt dann angepasst wird
      • Beim Punkt Englisch als Wissenschaftssprache sollte noch gesagt werden, warum wir überhaupt ein drittes Modul englischsprachig brauchen. Falls dies schon in einen anderen Protokoll besprochen wurde, darauf verweisen oder das einfach rauskopieren
      • Bei Diskussion zur Notenwichtung PP ausschreiben. Es sollte außerdem ergänzt werden, warum die Punkte überhaupt ergänzt werden müssen
      • Mopf in Timo P. ändern. Bin mir auch gerade nicht sicher, ob wir den Notenrechner woanders lagern sollten. Oder wir nehmen Timos Namen komplett raus oder es ist ihm egal, dass seine S-Nummer mit seinen Namen verbunden werden kann
      • "Siehe Mail" bringt keinen Studenten was
      • Punkt StuRa ändern in: Der StuRa war nicht beschlussfähig. Deshalb gibt es nichts zu berichten. oder so ähnlich (nicht beschlussfähig gewesen klingt komisch)
    • FSR
      • Kühlschrank Verleih: sieht man den Antrag auch, wenn man nicht angemeldet ist? Man könnte auch einfach schreiben, dass sie den Kühlschrank ausleihen möchten. Den Teil mit Lieblings-FSR rausnehmen und einfach schreiben, dass wir nichts dagegen haben und ihn verleihen werden
      • beim Punkt Protokolle texen: Waren wir jetzt gegen solche persönlichen Reden im Protokoll oder dafür, wenn hinter dem Punkt der Name steht. Wie wollten wir das generell mit den Namen handhaben? Soll bei jedem Punkt der Name des Verantwortlichen dahinterstehen?
      • Das was dort unter Sportturnier steht, kann unter oben angeführten Punkt untergebracht werden oder andersrum
    • Studium
      • Der Punkt mit der Notenverteilung Bachlor steht zweimal im Protokoll
      • beim Punkt Skripte auf unserer Homepage steht nicht so ganz, ob wir überhaupt diese inoffiziellen Skripte verlinken wollen. Fragt Lukas an, um überhaupt Franziskas und AGeS Zusage zu bekommen oder auch, was ihre Bedenken dazu sind, bzgl. den Profs? Hatten wir bedenken, ob die Profs das vielleicht nicht gerne sehen würden
      • Brose ändern in Dr. Brose oder Herr Brose
      • Unter dem Punkt Praktikum/Praktikumsordnung: Der Satz ergibt irgendwie keinen Sinn: "Was wollen wir zur Durchsetzung unserer Ziele durchgehen".
      • Ersti-Fahrt: in "... hat die übliche Ersti-Hütte reserviert" oder ähnlich ändern
      • Beim Punkt ESE: Den Punkt Kalender weiter ausführen
    • wird vertagt
  • Post
    • es gibt wieder Sponsorenbriefe für die ZaPF
      • diese werden an die Verantwortlichen des ZaPF-Sponsoring übergeben
    • Es gibt Plakate und Flyer vom Uni-Chor für ihre Veranstaltungen
      • wir werden, wenn wir Platz haben, diese aushängen
  • Sind alle E-Mails beantwortet?
    • Email über Jugendprojekte (22.06)
      • wir würden es in die Ersti-Tüten packen, wollen es aber nicht aktiv bewerben
    • Mail von FSR Bauingeneurswesen
      • einer der Mitglieder des FSR hat von unserem System des Newsletter erfahren (einzelne Listen für jedes Semester)
      • sie wollen wissen, wie wir das generell und rechtlich handhaben
      • Kevin K. wird sich darum kümmern
    • Mail vom Turmlabor (Hochschulgruppe) zum Thema Videosets (Spiegelreflex, GoPro u.ä.)
      • das Turmlabor hat angefragt, ob unter den FSR Interesse daran bestehe, sich Equipment für Videoarbeiten anzuschaffen
      • Jonas G. hat bereits auf diese Mail geantwortet
        • er hat dabei zusammengefasst, was er sich als geeignetes Equipment vorstellt und wie es zum Einsatz kommen könnte
      • da wir eventuell Trailer für die ZaPF und Videos über die ESE machen wollen, wäre eine GoPro sehr praktisch
        • das ist für uns zwar sehr hilfreich aber nicht für die Studenten
      • es wird angemerkt, dass es wohl länger dauern könnte, bis ein solcher Antrag durch den StuRa durch ist und damit vielleicht zu spät kommt für die ESE
    • Speed Dating Silicon Saxony
      • es gab eine Mail zum Thema Speed Dating Silicon Saxony, bei denen Studenten und Interessierte die hiesigen Firmen kennenlernen können
      • es soll im Newsletter dazu geworben werden
    • Mail von Prof. Grafström
      • in der Mail geht um kleine Jobs, die an Studenten vermittelt werden
      • wir wollen es auf unserer Homepage hochladen, da es zwar nicht physikbezogen ist aber dennoch von Interesse für unsere Studenten sein kann
    • viele SHK-Stellen Mails
      • es gab eine Reihe von Mails, die auf SHK Stellen hinweisen
      • diese wurden bereits beantwortet und auf unserer Homepage online gestellt
  • Wir werden hinter den einzelnen Punkten nicht mehr die Verantwortlichen im Protokoll einfügen

Studentische und akademische Selbstverwaltung

  • StuKo Bachelor
    • Juristische Auflagen an die Studien- und Prüfungsordnung (SO/PO) Bachelor wurden eingearbeitet:
      • Module EP I + II, EP III, GP I + II, GP III, MA II, Q1 und Q2 umbenannt, damit Inhalte auch im Namen besser ersichtlich sind
      • Trennung des zu hoch bewerteten Moduls Mathematik I in die beiden Teilmodule "Lineare Algebra" (7 CP, 1. Semester) und "Grundlagen der Analysis" (14 CP, 1.+2. Semester), Prüfungsleistung (PL) und Prüfungsvorleistung (PVL) in Analysis wie gehabt, in Algebra fällt PVL Klausur weg, dafür 90 minütige PL Klausur
      • Überarbeitung des Moduls "Einführungspraktikum und Programmierung" (vorher zwei unbenotete PL zum Bestehen des Moduls nötig), jetzt wird Einführungspraktikum benotet, Programmieren wird weiterhin nicht benotet
      • Einbringung des Studienziels "Erlernen der Wissenschaftssprache Englisch" in die Studienziele BA (in der SO), jetzt ist in folgenden Modulen der Zusatz "mindestens teilweise auf englisch" hinzugefügt worden: AQ, GPIII, FP, AM, Q1, TK, TS, FK, Q2, CP, PV (siehe Modulbeschreibung der SO)
      • Änderung der Notenwichtung wie folgt:
        • ExPhy (25%):  EP I+II, EP III, AM, TK, FK: alle 5%
        • ThePhy (25%): M, ED, Q1, TS, Q2: alle 5%
        • Praktika + CP (20%): EP, GP I + II, GP III, FP, CP: alle 4%
        • Mathe (15%): LA, Ana, weiterführende Analysis: alle 5%
        • NPW (5%)
        • Bachelor-Arbeit (10%)
    • Änderungen Bachelor wurden so wie oben geschrieben beschlossen und gelten für alle neu immatrikulierten Bachelorstudenten
    • Diskussion:
      • Was passiert mit Nachschreibeterminen, werden diese weiter angeboten (also für diejenigen, die nach alter Studienordnung studieren)
        • dies wird wohl unter den Vertrauensschutz fallen
      • Auch die Anpassung der Sprache fällt unter den Vertrauenschutz, obwohl da unklar ist, wie bei mangelnder deutschsprachiger Betreuung der Vertrauensschutz gewahrt werden will
      • Es kommt die Frage auf, ob die Änderungen mit den Mathematikern abgesprochen sind?
        • Herr Kobel wird dies sicher noch kommunizieren und es wird zu Gesprächen kommen
      • Zur Zeit passen wir uns nur den Auflagen der Uni an. Wenn wir dann endlich Änderungen vornehmen können, ohne das diese rückwirkend sind, werden wir Änderungen vornehmen, um das erste Semester zu entlasten
      • die doppelte Wichtung der Bachelor-Arbeit ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt
  • StuKo Master
    • Juristische Auflagen Studienordnung/Prüfungsordnung eingearbeitet
      • Wissenschaftliches Arbeiten und Hauptseminar umbenannt
      • Nebenfachkatalog wurde überarbeitet
        • Nebenfachkatalog Nichtphysikalisches Wahlpflichtfach (NPW) überarbeitet; jetzt in zehn Einzelmodule geteilt. Diese sind Mathematik, Biomathematik, Biologie, Chemie, Molekularbiologie, Informatik, Elektrotechnik, Philosophie, Maschinenbau und Werkstoffwissenschaften. Diese enthalten jeweils selbst wieder 1-3 verschiedene Wahlfächer
          [Anmerkung: das Modul Nichtphysikalisches Wahlpflichtfach musste so auseinander gerupft werden, da es vorher nur einen Nebenfachkatalog enthielt, welcher allerdings keine Inhalte der Veranstaltungen regeln können. Momentan ist es zwar eigtl. immer noch nicht ok, da jedes Wahlpflichtmodul noch einen Katalog enthält, aber irgendwann ist es auch für die Juristen genug]
      • Anzahl Umwahlmöglichkeiten im Nichtphysikalisches Wahlpflichtfach weiterhin unbegrenzt
      • Tutorium als Lernform nun getrennt von Seminar
  • die Biotechnologische Initiative hat uns besucht
    • sie möchten Studenten mit der Praxis zusammen und die Studenten den Firmen etc. näher bringen
    • sie freuen sich immer über neue Interessenten und fänden es schön, wenn wir Werbung für die Initiative machen würden
    • ihr nächstes Treffen findet am 16.07 um 18:30 Uhr im Biobau statt
    • wir werden es auf jeden Fall im Blick behalten und im Newsletter erwähnen
  • Am 01.07. in der Fachkommission (FaKo) werden die Dokumente für unsere Studiengänge beschlossen
  • auf der UFaTa (Uniweite Fachschaftentagung) hat sich gezeigt, dass wir einige Dinge falsch handhaben
    • zum Beispiel darf es eigentlich keine Mutiple-Choice-Tests geben
      • in den Mathematik-Prüfungen ist dies jedoch Bestandteil der Prüfung
        • wir wollen nochmal genau nachprüfen, ob es teilweise möglich ist
    • Vertreterregelung
      • eigentlich besetzt der Fakultätsrat die Studienkommissionen
      • Änderungen werden von uns bisher über die Fachrichtung in den FSR-Sitzungen vorher festgelegt
      • in anderen Fachrichtungen wird das so gehandhabt, dass eine Vertreterliste angegeben wird, damit dies möglich ist
      • wir wollen für die nächste Legislatur ebenfalls eine Vertreterliste angeben
    • EVA
      • eigentlich müsste die Studienkommission (StuKo) die Studiengangsevaluation (EVA) durchführen und auswerten
      • wir sind uns einig, dass wir den Status Quo aufrecht erhalten wollen und wir als FSR weiterhin die EVA durchführen
      • wir sollten uns jedoch dafür stark machen, dass die Ergebnisse der EVA an die StuKo gehen und dort behandelt werden
  • Studentenrat (StuRa)
    • auf der nächsten Sitzung soll es einen Antrag zum Thema Studienbüro geben
      • es werden alle Interessierten eingeladen, zur nächsten StuRa-Sitzung zu gehen
    • es wird angeregt, dass jedes FSR-Mitglied mal eine StuRa-Sitzung mitmachen sollte
      • es stellt auf jeden Fall eine interessante Erfahrung dar, da man eine andere Sitzungskultur als die eigene mit erlebt und zu schätzen lernt, dass unsere Sitzung so kurz ist
      • soll auf der nächsten Sitzung darüber gesprochen werden

Studium

  • Antrag für Nachteilsausgleich
    • Situation: Antrag muss jedes Semester erneut für jede Prüfung einzeln gestellt werden
    • Problem: Arbeitsaufwand für Frau Spiller und für Studenten.
    • Mögliche Verbesserung: Bei den Informatikern müsse man wohl nur einmal für sein gesamtes Studium diesen Antrag stellen.
    • To Do: Bei FSR Info anfragen. Wäre wohl was für unseren Nachteilsbeauftragten.
    • Der Punkt wird vertagt
    • Nachtrag Meinung des Nachteilsausgleichsbeauftragten:
      • Nachteilsausgleich ist komplexeres Thema, welches nicht nur chronische Krankheiten und Behinderung, sondern auch Studieren mit Kindern beinhaltet
      • daher müsste man für jeden Fall erneut überlegen, ob man "Nachteilsausgleichs-Abo" anbieten kann
      • Vorschlag: für chronische Krankheiten oder Behinderungen ok (wenn Änderung des momentanen Zustands zu Beginn des Studiums nicht absehbar), ansonsten nicht
  • Überarbeitung Bachelorleitfaden
    • generell
    • Abgabe auf laut PO  "in digitaler Form auf einem geeigneten Speichermedium" 
      • Wunsch von 3 Studenten: Abgabe per E-Mail
      • Bedenken: Mehr Arbeit für Frau Spiller (wenn die Mail an sie ging)
      • Laut Aussage von einem Student, ist es bei anderen Studiengängen üblich einfach ne Mail zu verschicken (an Gutachter => kein Mehraufwand für Frau Spiller?)
    • Wer führt wie die "Abschreibe-Software" aus? Macht das Frau Spiller? Wenn ja wäre es weniger Arbeit für Frau Spiller, da sie die CD nicht selber einlegen muss (E-Mail mit Betreff [BA-Abgabe] oder so)
    • "Der Wunsch dieser 3 Studenten ist es, dass sie sich nicht noch um einen Brenner kümmern müssen, was schon ein wenig Aufwand zu sein scheint. Vielleicht wäre ein Hinweis im Leitfaden nicht schlecht, dass der Copyshop das übernehmen kann. Oder wir machen das im FSR für ’nen geringen Obolus. Was die 3 am meisten geärgert hat, dass sie jetzt ’ne ganze Spindel kaufen müssen, für einen Rohling. Vielleicht können wir ja im FSR Rohlinge für 1 Euro das Stück verticken "
    • Rechtliche Bedenken
    • Der Punkt wird vertagt
  • Praktikum
    • Studenten des 2. Semesters war nicht bewusst, dass das Einkleben der Platzanleitung nicht als ausreichende Praktikumsvorbereitung gesehen wird.
      • "Schön, dass es noch Leute gibt die das so ausführlich vorbereiten und nicht einfach einkleben."
    • nun wurden deswegen (erstmals?) Punkte abgezogen
      • konkret: 20% Abzug auf den Hauptteil
    • Argumente gegen dieses Vorgehen:
      • Platzanleitung bietet bereits Zusammenfassung mit allen Aufgaben, meist auch Darstellung des Versuchsaufbaus
        • Abschreiben dieser bringt keinen Mehrwert
      • Richtlinie der für Form zu vergebenden Punkte: 5%
        • abgezogene Punktzahl ist zu hoch
      • Es ist Zweck des Antestates, eine ausreichende Vorbereitung der Praktikumsteilnehmer zu überprüfen
    • weiteres Problem: stark wechselnde Bewertung je nach Praktikumsleiter
    • Sollen Ansagen im Semester gemacht und am Donnerstag mit Herrn Schwab geredet werden?
      • Wir sind dafür, dass wir mit Herrn Schwab reden
      • wir wollen erstmal keine Ansage im Semester machen und das Gespräch abwarten
    • gibt es einen Theorieteil, also das Formeln erarbeitet werden mussten?
      • gibt es aber die meisten Formeln stehen in der Platzanleitung
      • oft werden diese Formeln auch nicht angesehen
    • um zu schauen, ob man auf das Praktikum vorbereitet ist, sollten die Fragen im Antestat genutzt werden

FSR

  • IT-Struktur (Kevin)
    • Kevin zeigt eine Übersicht der aktuell eingesetzten Software in unserem FSR
    • Der Punkt wird vertagt

Veranstaltungen

  • Sommergrillen
    • vielen Dank an all die lieben Helfer
    • Feedbackrunde, Aufruf an alle ihre Meinungen noch im Erfahrungsbericht festzuhalten
    • Der Punkt wird vertagt
  • Praktikerseminar
    • Der Punkt wird vertagt
  • ESE
    • Mitglieder des FSR Jura haben uns besucht
    • Es kam auf der UFaTa die Idee auf, dass der FSR Jura zusammen mit unserem FSR die Kneipentour in der Neustadt stattfinden lassen könnte
    • der FSR Jura hat zur Zeit ein wenig Probleme mit dem Personal und würden sich auch im Geiste der Vernetzung sehr freuen, wenn unsere Studenten sich gegenseitig kennen lernen könnten
    • Bedenken:
      • Wir könnten die Fragen der juristischen Studenten nicht beantworten
        • das stört den FSR Jura nicht, da die Info-Veranstaltungen danach noch kommen
      • Wir bräuchten dann vielleicht noch ein paar Betreuer mehr
        • der FSR hat selber noch keine Kneipentour gemacht, sieht es aber nicht als Problem, Betreuer zu organisieren
    • Es gab auch von unserer Seite die Idee, eine gemeinsame Campus-Rallye zu machen
      • da diese während der Brückenkurse stattfindet, möchten sie das erst noch einmal mit ihrem FSR absprechen, da der Großteil ihrer Studenten erst zur ersten Vorlesungswoche da sind
    • wir haben an sich nichts dagegen und würden uns auch freuen und denken, dass man das organisieren könnte
  • Kaffee/Kuchen
    • Annika S. beantragt einen Finanzantrag von 140€ zur Durchführung der Veranstaltung. Mehr als die Hälfte davon ist für Kation. Außerdem muss Kaffe, Milch und Cappuchino gekauft werden. Eventuell kommen kleine Ausleihgebühren dazu.
    • Abstimmung: 11/0/0
    • Damit ist der Finanzantrag angenommen.
  • Musikabend
    • wir wollen den Musikabend in den Vorlesungen ansagen
    • für die einzelnen Semester wurden Verantwortliche gesucht

Sonstiges

  • Kevin K. bringt in der nächsten Sitzung Kuchen mit

 

Die Sitzung wurde beendet um 20:31 Uhr.