Sitzungsprotokoll_2015_02_02

Datum: 
Montag, 2. Februar 2015
Sitzungsleitung: 
Fabian Köhler
Protokollant: 
Lukas Körber

Anwesende

GewähltAnnika Schlögl, Carolin Arnsmeyer, Fabian Köhler, Franziska Wehrmann, Friederike Striezel, Jonas Golde, Jonathan Berthold, Kevin Krechan, Lukas Körber, Marius Walther, Oscar Telschow, Sebastian Schmidt, Sven Brieden, Till Hanke
AssoziiertAnna Franke, Andreas Otto, Christoph Steinacker, Merle Schröder, Henning Iseke, Tom Gottschalk ( bis 19:53 Uhr)
GastRené Mütze (bis 18:34 Uhr)
EntschuldigtTimo Pfeiffelmann, Friedericke Strietzel, Robert Janke
Unentschuldigt 
Ruhende Sitze 

 

Übersicht:

 

Formalia

  • Sitzungsbeginn: 18:20 Uhr
  • Sitzungsleitung am 24.02: Kevin Krechan
  • Protokoll am 24.02: Anna Franke
  • Aufgabenverantwortlicher: Sebastian Schmidt

 

  • Der FSR ist beschlussfähig.
  • Das Protokoll vom 26.01.2015 wurde vertagt.
  • Post
    • Es wurden neue Tutorenmittel in Höhe von 12.500€ zugewiesen
  • Sind alle E-Mails beantwortet

Hochschulpolitik

  • nächste Woche Montag findet um 17 Uhr im Festsaal des Rektorats das Turnustreffen der FSR, stud. Senator, Geschäftsführern des StuRa und der Unileitung statt
    • mögliche eigene Punkte?
    • Kevin Krechan, Fabian Köhler und Marius Walther werden hingehen
  • Expertenkommission Lehramt Vorschläge zur Wahl
    • Bisher nur Anna gewählt
      • Tom Hildebrandt stellt sich zur Wahl
        • 7.FS BA
      • Florian Steinborn stellt sich zur Wahl
        • 5.FS Staatsex.
        • seit 1/2 Jahr gewählt und aktiv
      • René Mütze
        • 5.FS Staatsex.
        • war schon einmal als Gast bei einer Expertenkommission dabei
        • hat Fürsprache von Anna
    • Die drei werden ohne Gegenrede entsandt
  • Berufungskommission für W3 Professur "Festkörperphysik"
    • zur Zeit sind Franziska Onken und Sebastian Molatta entsandt
    • es gab bereits eine Liste, die jedoch sehr lang lag, weshalb neu entsandt werden muss
    • Franziska Onken und Sebastian Molatta werden ohne Gegenrede entsandt
  • Treffen mit den Mathematikern zum Thema Studienbüro
    • ​​Der FSR Mathmatik hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt und uns ihre Meinung kundgetan. Nun wollen Sie eine Stellungnahme in Briefform an Herrn Kirschbaum verfassen und bitten um unsere Unterstützung
    • Wie möchte sich der FSR nun am Schreiben der Mathematiker an Kirschbaum beteiligen?
      • Fabian Köhler: mit dem eben gefällten Beschluss können wir den Brief nicht mehr unterstützen
      • Kevin Krechan ist dafür sich zu enthalten
    • Beschluss: Der FSR möge sich für die konzeptionelle Umsetzung der Studienbüros inklusive der räumlichen Zusammenlegung nach dem Konzept von Herrn Kittel aussprechen, mit den Bedenken, dass eine räumliche Zusammenlegung Stellenstreichungen begünstigen könnte.
      • Änderungsantrag Lukas Körber: den letzten Zusatz bezüglich der Bedenken streichen
        • Sebastian S. ist dagegen
        • Abstimmung: 3 / 8 / 2
        • Änderungsantrag wird nicht angenommen
      • inhaltliche Gegenrede zum eigentlichen Antrag von Marius Walther:
        • Die Studenten werden dahingehend Einbußen haben, dass sich aufgrund der Zusammenlegung Professoren nicht mehr die Mühe machen werden, den Weg zum Prüfungsamt auf sich zu nehmen, um organisatorische Probleme zu lösen
        • Abstimmung: 11/2/0 angenommen
  • das Konzept von Herrn Kittel wurde von den FSR-Mitgliedern gelesen und diskuttiert
  • der FSR Mathematik ist strikt gegen eine räumliche Zusammenlegung

FSR

  • Sitzungstermine in der vorlesungsfreien Zeit
    • die Sitzungstermine werden entsprechend der StuRa-Ordnung festgelegt:
      • In der vorlesungsfreien Zeit finden maximal drei ordentliche Sitzungen statt, zwischen denen jeweils
        maximal vier Wochen liegen.
    • die vorlesungsfreie Zeit beginnt am 09.02. und endet am 31.03
    • 24.02. und 13.3.
  • Logo (Oscar T.)
  • Bollerwagenreparatur 
    • Nach dem Aufpumpen ist ein Schlauch geplatzt und hat den Reifen zerfetzt (hinten rechts).
    • Christoph Steinacker kümmert sich darum
  • Etikettiergerät (Mopf)​Abbildung 1
    • Ich kann vorerst eine Etikettiermaschine mit Präge-Verfahren ausleihen. Ob ich sie dauerhaft dem FSR vermachen kann, muss ich nochmal erfragen. Verbrauchsmaterial müsste gekauft werden, ein Band (Farbe rot) ist noch mit dabei. Das ganze sieht so ähnlich aus wie in Abbildung 1. Mit zwei verschiedenen Schriftarten. Die Etiketten sind selbstklebend und sehr alterungsbeständig.
    • Damit wäre zu diskutieren, was nun mit dem Conrad-Gutschein geschieht.
      • In der Sitzung vom 19.01.2015 wurde "beschlossen" (oder vielleicht nur "gemeinungsbildet"), dass Papier gekauft würde. Ich hatte mich bereit erklärt Papier zu kaufen. Falls das dann wieder aktuell werden sollte, kann ich gerne welches kaufen. Dann bitte mich benachrichtigen.
    • Kevin Krechan: Es wäre nur eine Leihgabe und wir brauchen ein eigenes für die ZaPF

 

  • Lernraum-Physik Beitrag auf der Homepage (Mopf)
    • Es gibt einen verwirrende Seite auf der Homepage mit einer Stellenausschreibung. Diesen erreicht man z.B., wenn nach "SHK-Stelle" sucht. Die besagte Seite ist diese hier: http://www.pfsr.de/drupal/node/262. Sie hat momentan 545 Aufrufe, was sehr viel ist. Allein in diesem Jahr 44 Aufrufe. Meiner Meinung nach sollte diese Seite gelöscht oder verändert werden, da die Information nicht mehr aktuell ist. Wir haben dafür eigentlich die Seite hier: http://www.pfsr.de/drupal/SHK-Ausschreibungen.
    • Ich plädiere ich dafür, die Seite mit der Node-ID 262 zu löschen. Falls es jemanden gibt, der sich um die SHK-Stellen kümmert, bitte ich diese Person das zu tun, ansonsten wäre es sinnvoll, wenn das jemand direkt "just-in-time" auf der Sitzung erledigt.
    • Des weiteren wäre es doch ganz gut, wenn es eine Seite gäbe, die den Lernraum Physik bewirbt. Ein guter Ort dafür wäre unter "Service". Falls da z.B. Fabi Lust hätte, eine Seite mit diesem Thema zu erstellen, fände ich das sehr schön.
    • Vertagt bis Mopf das nächste Mal zur Sitzung kommt

 

  • Workload-App (Mopf)
    • Konstantin würde gerne im Sommersemester eine Testphase der Workload-App starten, um zu schauen wie es funktioniert. Im neuen Wintersemester können dann die Erstis damit durchstarten!
    • Verbesserungsvorschläge bitte weiterhin an ihn
    • vertagt auf die letzte Sitzung in der vorlesungsfreien Zeit
  • FSR Maschinenwesen hatte eine Petitions beim Quix eingereicht, den Campus mit neuen Sitzgelegenheit zu möblieren und fragte andere FSRe ob sie in ihren entsprechenden Gebäuden Orte Ideen zur Umsetzung haben
    • Marius W. wird darüber nachdenken
  • Materialverleih - Änderung der Verleihbedingungen (Mopf)
    • Die Verleihbedingungen wurden jetzt geändert, und benötigen nur noch eine Annahme des FSR. Das Formular wurde entsprechend bearbeitet.
    • Hier die notwendigen Dateien, damit ihr euch informieren könnt:
    • Damit haben wir nun statt bisher 2 Gruppen, 3 Gruppen die wir "verschieden behandeln", hier als Tabelle dargestellt:
    •   Verschleißpauschale10 Euro pro Ausleihvorgang5 Euro pro Tag und Gegenstand
      1.Fachschaftsrätex  
      2.Mitglieder der verfassten Studentenschaft und Mitarbeiter der TU Dresden bzw. der ansässigen Körperschaften oder Institute in Dresden xx 
      3.Privatpersonen, ausgetretene Studenten und TU- ferne Körperschaften/Institutexxx
    • "Ich beantrage die Änderung der aktuellen Verleihbedingungen in die untenstehende Form, sowie die Änderung des Formulares 'Antrag für Materialverleih' in folgende als PDF-Datei vorliegende Form: Antrag fuer Materialverleih Februar 2015.pdf"
    • §1 Die Gegenstände sind vor der Ausleihe vom Nutzer auf offensichtliche Mängel hin zu untersuchen. Ermittelte Mängel sind auf dem Formular oben unter Ausgabeprotokoll zu verzeichnen. Es besteht kein Anspruch auf Verfügbarkeit des gewünschten Objektes.

      §2 Für Mitglieder der verfassten Studentenschaft und Mitarbeiter der TU Dresden bzw. der ansässigen Körperschaften oder Institute in Dresden erheben wir eine Gebühr von 10 € pro Verleihvorgang, Fachschaftsräte sind von dieser Gebühr ausgenommen. Privatpersonen, ausgetretene Studenten und TU- ferne Körperschaften/Institute haben zusätzlich eine Gebühr von je 5 € pro Einheit und Tag zu entrichten. Eine Kaution ist in jedem Fall zu hinterlegen. Die jeweilige Höhe der Kaution für die einzelnen Verleihmaterialien ist auf der Homepage des FSR Physik (www.pfsr.de) einsichtig und wird vor dem Ausleihvorgang nochmals bekannt gegeben.

      §4 Die Rückgabe erfolgt fristgerecht zum vereinbartem Zeitpunkt. Versäumnis seitens des Nutzers wird mit Verzugsgebühren i.H.v. 5 € je Werktag belegt. Der verliehene Gegenstand ist in seinem ursprünglichen Zustand wieder abzugeben, sofern nichts anderes vereinbart worden ist. Insbesondere ist der Gegenstand gereinigt und in technisch einwandfreiem Zustand, abzüglich der vor der Ausleihe gelisteten Mängel, zurückzugeben.

      §5 Bei Verlust oder Beschädigung, wird die Kaution ganz oder teilweise einbehalten und ggf. eine Schadenersatzforderung gestellt. Wird der Gegenstand ungereinigt zurückgegeben, obliegt es dem entgegennehmenden FSR-Mitglied, ob der Gegenstand entgegengenommen oder die Entgegennahme bis zur Reinigung verweigert wird. In jedem Fall wird die Kaution einbehalten und ggf. Verzugsgebühren erhoben.

      §6 Zu den Gegenstände sind die angegebenen „Hinweise“ zu beachten. Dadurch können weitere Kosten,z.B. die Verschleißpauschale, anfallen. Die Hinweise sind auf der Homepage des FSR Physik (www.pfsr.de) einsichtig und werden vor dem Ausleihvorgang nochmals bekannt gegeben. 


      Kevin stellt einen GO-Antrag auf Vertagunge: Ergebnis 6/6/1 nicht angenommen

      GO-Antrag auf Verlängerung der Sitzung um 30 Minuten von Lukas Körber wird ohne Gegenrede angenommen
       
      Fabian Köhler stellt einen Änderungsantrag in Paragraph 2:
      Ändere den §2 Satz 1 zu: "Für Mitglieder der Studentenschaft und Mitarbeiter der TU Dresden bzw. der ansässigen Körperschaften, Privatpersonen, TU-ferne Körperschaften oder Institute in Dresden erheben wir eine Gebühr von 10 € pro Verleihvorgang, Fachschaftsräte sind von dieser Gebühr ausgenommen."
      Sowie streiche in §2 Satz 2.
       
      ohne Gegenrede  angenommen
       
      Antrag mit Änderung wird ohne Gegenrede übernommen

Studium

  • Anfrage aus Mentorengruppe Programmierung im 1.Sem zu Blockpraktikum zu machen 
    • Vorschlag von Till das am Beginn des 1. Semesters durchzuführen, da dort noch nicht so viel los ist
    • Marius W.: Ist ein gutes Konzept, das dazu dienen kann, das 1. Semester zu entschlacken. Der FSR sollte sich damit auseinander setzen und dann mit Professor Kobel sprechen
    • Till Hanke, Sebastian Schmidt und Kevin Krechan werden sich damit auseinandersetzen
  • Slub-Workshop/ Wissenschfliches Arbeiten/ Bachelorarbeit-Vorbereitung (Sven)
    • Wie in einigen anderen Studiengängen möchte die Slub die Physik-Studenten unterstützen. Angefangen mit "Grundlagen des wissenschaflichen Arbeiten" über "Bachelorarbeit-Vorbereitung" bis hin zu "Individueller Betreuung" ist ihrer Unterstützung sehr flexibel. Als Fachreferentin der Physik ist Frau Zabel unsere hilfreiche Ansprechpartnerin. Die Slub sieht dies als ihren Verantwortungsbereich gegenüber alle TU-Studenten.
    • Was ist beim erstem Gespräch herausgekommen?
      • In der Physik ist ein Bachelorarbeit-Vorbereitung-Workshop Anfang des 6. Semesters sinnvoll.
      • Geplant ist eine 1,5h Vortag mit einer Praxis-Übung. Inhalte sind: Workflow, Zeitplanung, Zitieren, Plagiat,...
      • Termin: Zweite Woche des Sommersemesters. 11.4.15 - 15.4.15
        • Wird orientiert am Stundenplan des 6. Semestes auf einen Vormittag oder Nachmittag gelegt.
      • Wo soll es statt finden?
        •  Es die Möglichkeit bis 14 Tage vorher einen Slub-Raum mit PCs zu reservieren.
        • Alternativ den PC-Pool im Physikgebäude
        • Oder Hörsaal, jedoch mit eigenem PC
    • Wie machen wir Werbung dafür? Facebook/Newsletter/Vorlesungsansagen
    • vertagt auf nächste Sitzung

Veranstaltungen

  • Volleyballturnier
    • Abstimmung, an welchem April-Wochenende das Turnier stattfinden soll, damit Florian bei USZ anfragen kann
    • wir haben uns für das Wochenende am 18/19.04. 
  • Dies Academicus
    • wir haben letztes Jahr das essen gemacht und wurden gefragt, ob wir zusammen mit Maschinenwesen einen gemeinsamen Stand machen möchten, nachdem wir von Uta Peters bereits gefragt wurden, ob wir das machen
    • Sebastian Schmidt wird sich an Uta Peters wenden

Sonstiges

  • der FSR kauft die restlichen Getränke der Weihnachtsfeier auf
  • voraussichtlich am 20. Mai findet Annikas Poolparty anlässlich des Geburtstages von Marius und Franzi stattfinden
  • Marius möchte einen Haema-Abend in der Prüfungszeit machen am 12.03.
  • am 08. März findet die ultimative Party statt
  • der Elektriker hat sein Okay für die Geschirrspühlmaschine gegegen, jetzt muss nur noch der Klempner ja sagen

 

Die Sitzung wurde beendet um xx Uhr.