Prüfungsprotokoll 4731
Fach Physikalische Vertiefung: Elektronische Eigenschaften von Festkörpern bei Prüfer Büchner




























ID 4731
Prüfung für Master
Fach Physikalische Vertiefung: Elektronische Eigenschaften von Festkörpern
Sonstiges Fach Supraleitung 1& 2
bei Prüfer Büchner
Datum der Prüfung 04.07.2019
Bei Prüfer gehörte Veranstaltung Supraleitung 2
Vorbereitung auf die Prüfung Hauptsächlich Konzentration auf allgemeine Grundlagen zur Beschreibung von Supraleitern (Typ 1&2, Ginzburg-Landau, BCS, Josephson-Kontakt) mit Aufzeichnungen und dem "Supraleitung" von Buckel
- Am Ende noch meine Aufzeichnungen von Supraleitung 2 durchgeschaut, mit den besonderen Schwerpunkt auf die wenigen Vorlesung, die Professor Büchner selbst gehalten hat
Dauer der Vorbereitung 1 Woche
Art der Vorbereitung allein
Verwendete Literatur Supraleitung, Buckel --> die ersten Kapitel fassen eigentlich alles Nötige zusammen
Aufzeichnungen Supraleitung 2
Aufzeichnungen theoretische Physik (Mastervorlesung beim Stöckinger) --> hilft für grundlegendes Verständnis von spontaner Symmetriebrechung und Ginzburg-Landau
Theory of Superconductivity, Timm --> sehr theoretisch, aber viele Sachen auch sehr gut erklärt
Wie verlief die Prüfung? Professor Büchner hatte mir vorher erzählt, dass er ganz gern den Prüfer selbst reden lässt und ich so Schwerpunkte selbst festlegen kann. Nach den ersten Fragen habe ich dann also die meisten Punkte selbst angesprochen und er hat nur kurze Zwischenbemerkungen und -fragen gestellt.
Wie reagiert Prüfer, wenn man die Frage nicht gleich beantworten kann? gibt Hinweise
Kommentar zur Benotung sehr positiv
Allgemein zur Prüfung und Prüfer sehr zwanglos und Prof. Büchner lässt einen wirklich fast vortragend antworten und so selbst die Prüfungsrichtung bestimmen
Welche Fragen wurden konkret gestellt? - Grundlegende Eigenschaften von Supraleitung nennen
(kein Widerstand, Meißner-Ochsenfeld-Effekt, Flussquantisierung)
- Erklärung des Meißner-Ochsenfeld-Effekts
(Abkühlen im Feld und dann Vergleich mit idealen Leiter)
- Charakteristische Größen und Typ 1 und 2
(habe weit ausgeholt mit SSB mit Ginzburg-Landau und dann London-Gleichungen hin zu Typ 1 & 2, Flussquantisierung, eigentlich alles zur konventionellen Supraleitung angesprochen)
--> Wie kann man Londonsche Eintringtiefe und Koherenzlänge messen (muSR, Tunnelstrom)
- Unkonventionelle Supraleitung, was ist das? (zusätzliche Brechung der Gittersymmetrie, Problem dieser Def. bei orthorombischen Kupraten)
--> wie kann man nun unkonventionelle Supraleiter messen?
(Messung der mittleren Gap: spezifische Wärme, Messung der k-Abhängigkeit: ARPES, Messung der Phase: SQUID; nur sehr kurze Erklärung was man bei den Messungen beobachtet und mögliche Probleme dieser Messungen)